Presse
  •  

Erste Öffentliche Veranstaltung der Informellen Bürgerbeteiligung Rosenstein am Samstag, 9. April, im Stuttgarter Rathaus

08.04.2016 Aktuelles
Die Stadt möchte die Stuttgarterinnen und Stuttgarter in die Gestaltung der Entwicklungsfläche Rosenstein einbeziehen und erfahren, was ihnen für die Planung des neuen Quartiers wichtig ist. Daher lädt sie für Samstag, 9. April, zur ersten Öffentlichen Veranstaltung im Rahmen der Informellen Bürgerbeteiligung Rosenstein ins Rathaus ein.

Bei einer Info-Messe können sich die Besucher ab 13 Uhr anhand von Karten, Bildern und Filmen einen Überblick über das Gelände verschaffen. Darüber hinaus gibt es Informationen über die verschiedenen Bausteine des Beteiligungsverfahrens und den aktuellen Stand der Interessensammlung.

Bürgerbeteiligung Rosenstein GrafikFoto: Bürgerbeteiligung Rosenstein; Rechte: Grafik/Stadt Stuttgart

Fritz Kuhn: Einmalige Gelegenheit im Zentrum der Stadt

Um 14 Uhr eröffnet Oberbürgermeister Fritz Kuhn im Großen Sitzungssaal die öffentliche Veranstaltung. Im Verlauf des Nachmittags bieten u. a. Arbeitsgruppen die Möglichkeit, sich auszutauschen, Ideen zu entwickeln und gemeinsam zu erarbeiten, was bei der Gestaltung der Entwicklungsfläche wichtig ist. Die Veranstaltung endet gegen 18 Uhr.

OB Kuhn ruft zur Teilnahme an der Veranstaltung und an der Bürgerbeteiligung auf: " Nach der Fertigstellung des neuen Hauptbahnhofs bietet sich uns die einmalige Gelegenheit, ein neues Quartier im Zentrum der Stadt zu entwickeln. Ich freue mich, dass wir die Planungen nun gemeinsam mit der Bürgerschaft angehen."

Zwei weitere öffentliche Veranstaltungen sind geplant

Insgesamt sind - neben anderen Formaten - zwei weitere Öffentliche Veranstaltungen geplant: Die zweite wird am 18. Juni wieder im Stuttgarter Rathaus stattfinden, die dritte am 24. September in den Wagenhallen. Am Ende des Beteiligungsprozesses im Herbst 2016 soll ein Memorandum stehen, das dem Gemeinderat konkrete Handlungsempfehlungen aufzeigt.  

Mehr Information zur Bürgerbeteiligung Rosenstein und die Fortschreibung der Interessensammlung finden sich auf: www.stuttgart-meine-stadt.de/rosenstein