Presse
  •  

Ines Aufrecht als stellvertretende Vorsitzende der Fachkommission Wirtschaftsförderung im Deutschen Städtetag bestätigt

13.04.2016 Wirtschaft
Die Leiterin der Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Stuttgart, Ines Aufrecht, ist erneut und mit großer Mehrheit zur stellvertretenden Vorsitzenden der Fachkommission Wirtschaftsförderung des Deutschen Städtetags gewählt worden.

Die Fachkommission Wirtschaftsförderung tagte am 11. April in Nürnberg. "Städte müssen handlungsfähig bleiben, denn sie erbringen einen Löwenanteil öffentlicher Leistungen für die Bürgerinnen und Bürger. Ich freue mich daher sehr, meine Tätigkeit innerhalb der Fachkommission Wirtschaftsförderung auch in den kommenden Jahren fortführen zu können. Gemeinsam mit meinen Kolleginnen und Kollegen werde ich mich auch in Zukunft dafür stark machen, dass tragfähige Konzepte zur Bewältigung kommunaler- und wirtschaftspolitischer Herausforderungen auf den Weg gebracht werden", so Ines Aufrecht.

Viele Aufgaben im Interesse der Städte

Der Deutsche Städtetag vertritt aktiv die kommunale Selbstverwaltung. Er nimmt die Interessen der Städte gegenüber Bundesregierung, Bundestag, Bundesrat, Europäischer Union und zahlreichen Organisationen wahr. Die Fachkommission Wirtschaftsförderung zählt dabei zur wichtigsten Interessensvertretung der Wirtschaftsförderungen auf bundesweiter Ebene.

Im Fokus dieses Gremiums steht eine Vielzahl an Aufgabenspektren. Dabei sollen die Interessen von Unternehmen vertreten werden, die beispielsweise in der Sicherung von Gewerbegebieten und der optimalen Regelung des Fachkräftebedarfs zum Ausdruck kommen.

Verwandte Themen