Presse
  •  

Neue Mitte für den Norden: Bürgerbeteiligung für das Areal Bürgerhospital/AWS geht in die nächste Runde

14.04.2016 Aktuelles
Die Stadt Stuttgart alle interessierten Bürgerinnen und Bürger am Samstag, 23. April, zu einer halbtägigen Bürgerwerkstatt ins Gemeindezentrum St. Georg im Stuttgarter Norden ein.

Die Bürgerwerkstatt beginnt um 13 Uhr mit einem Rundgang durch das Areal vom Bürgerhospital bis zum Gelände der Service Abfallwirtschaft Stuttgart (AWS). Treffpunkt ist an der Türlenstraße Ecke Heilbronner Straße (Stadtbahnhaltestelle Stadtbibliothek).

Beteiligungsprojekt Bürgerhospital/AWSDie Areale des Bürgerhospitals und der AWS sollen umgestaltet werden. Foto: Stadt Stuttgart

600 Wohneinheiten geplant

Um 14 Uhr wird Peter Pätzold, Bürgermeister für Städtebau und Umwelt, dann die Veranstaltung im Gemeindezentrum St. Georg eröffnen.

Mit dem Freiwerden der Fläche des Bürgerhospitals können 3,9 Hektar in innenstadtnaher Lage neu gestaltet werden. Die Landeshauptstadt Stuttgart plant auf dem Gelände des Bürgerhospitals und des benachbarten Standorts des Eigenbetriebs Abfallwirtschaft AWS ein neues Quartier, das nachhaltige Energie und Mobilität berücksichtigt sowie verschiedene Generationen und Kulturen verbindet. Langfristig sollen 600 Wohneinheiten entstehen.

Städtebaulicher Wettbewerb

Die Bürgerwerkstatt bietet allen Interessierten die Gelegenheit, sich aktiv zu beteiligen und gemeinsam ihre Vorstellungen von Wohnen und Arbeiten, Grün- und Freiraumgestaltung sowie Konzepte für Soziales und Mobilität zu entwickeln. Dabei soll das Quartier in seinem Kontext betrachten werden.

Die Ideen sollen in einen städtebaulichen Wettbewerb einfließen, der noch vor der Sommerpause ausgeschrieben wird. Nach der Bürgerwerkstatt sollen Projektgruppen aus der Bürgerschaft die weiteren Planungen begleiten und damit den Beteiligungsprozess fortsetzen, der bereits mit der Diskussion erster Bürgerideen während des Erörterungstermins im November 2015 begann.

Informationen auf dem Beteiligungsportal der Stadt

Der Beteiligungsprozess wird auch weiterhin vom Büro DIALOG BASIS professionell begleitet.

Weitere Informationen gibt es unter www.stuttgart-meine-stadt.de/content/bbv/details/53/phase/171/?tab=0. Um Anmeldung bei johannes.doerle@stuttgart.de oder per Telefon 0711-216-2 01 24 wird gebeten.