Presse
  •  

Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt vermittelt Zwischennutzungsfläche an Ausstellung "Stadtlücken" - Vernissage am 11. Mai

06.05.2016 Stadtplanung
Das Gebäude Am Fruchtkasten 3 hinter der Stiftskirche in der Stuttgarter Innenstadt beherbergt vom 11. Mai an die Ausstellung "Stadtlücken". Auf Vermittlung des Zwischennutzungsmanagements der städtischen Wirtschaftsförderung werden die leer stehenden Räumlichkeiten dem Stadtlücken e.V. vom Eigentümer für einige Tage zur Verfügung stellt. Die Wirtschaftsförderung vermittelte die vakante Immobilie zu günstigen Konditionen, begleitete das Projekt in der Genehmigungsphase und trug somit zu dessen Wunsch-Realisierung bei.

Studierende der Fachrichtungen Architektur, Stadtplanung und Gestaltung der Akademie der Bildenden Künste, der Universität Stuttgart und der Hochschule für Technik zeigen in "Stadtlücken" facettenreiche und interessante Arbeiten mit Bezug auf die Landeshauptstadt Stuttgart und ihre Bewohnerinnen und Bewohner. Bei der Vernissage sind Interessierte zu Diskussionen rund um Entwürfe und Ideen für eine lebenswertere Stadt eingeladen.

Der Stadtlücken e.V. bietet ein Netzwerk von engagierten Bürgern, die sich in den Bereichen Architektur, Stadtplanung, Design und Kultur für eine lebenswerte Landeshauptstadt Stuttgart einsetzen. Bestehende Projekte sollen vernetzt und kombiniert sowie der hochschulübergreifende Wissensaustausch gefördert werden.

Ines Aufrecht, Leiterin der städtischen Wirtschaftsförderung, dazu: "Die Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Stuttgart begrüßt die Aktivitäten des Stadtlücken e.V. Mit seiner monatlichen Diskussionsreihe sorgt er dafür, dass jungen engagierten Bürgerinnen und Bürgern eine Stimme verliehen wird, Vernetzung stattfinden kann und der Austausch zwischen Stuttgarterinnen und Stuttgartern unterstützt wird. So freuen wir uns, dass wir mit der Vermittlung der Ausstellungsfläche einen Beitrag zur Arbeit des Vereins und zur Unterstützung von Studierenden leisten konnten."

Die Vernissage zur Ausstellung findet am 11. Mai um 19 Uhr mit einem Grußwort von Maike Harm, Leerstands- und Zwischennutzungsmanagement der städtischen Wirtschaftsförderung, statt. Im Anschluss an die Eröffnung sind Stadt-Spaziergänge mit bekannten Stuttgarter Architekten zum Thema geplant. Die Ausstellung "Stadtlücken" hat vom 11. bis 13. Mai ab 16 Uhr und am 14. und 15. Mai 2016 ab
11 Uhr im Gebäude Am Fruchtkasten 3, 70173 Stuttgart, geöffnet.

Weitere Informationen unter www.stadtluecken.de

Verwandte Themen