Presse
  •  

Profis treffen Nachwuchs

31.05.2016 Kultur
Das Württembergische Kammerorchester Heilbronn (WKO) und sein Patenorchester Junges Kammerorchester Stuttgart (JuKO) der Musikschule verbindet eine langjährige Partnerschaft. In zwei Konzerten in Heilbronn und Stuttgart treten jetzt die beiden Orchester gemeinsam auf: Am Freitag, 3. Juni, um 19 Uhr beim Klassik Open-Air "Maimusik" der Stadt Heilbronn auf dem Heilbronner Kiliansplatz sowie am Montag, 6. Juni, um 19.30 Uhr im Mozart-Saal der Liederhalle Stuttgart.

Auf dem Programm stehen jeweils Paradestücke für Streichorchester. Den Anfang gestaltet das JuKO mit Peter Warlocks "Capriol-Suite", einstudiert und dirigiert von dessen Orchesterleiter Alexander G. Adiarte. Für Edward Elgars "Introduktion und Allegro für Streichquartett und Streichorchester op. 47" bilden Nachwuchs und Profis unter der Leitung von Chefdirigent Ruben Gazarian einen Klangkörper um ein Quartett aus jungen JuKO-Musikern. Die "Serenade für Streichorchester
E-Dur op. 22" von Antonin Dvo
Yák, ebenfalls dirigiert von Ruben Gazarian, bildet den Höhepunkt dieses eindrucksvollen Miteinanders der beiden Orchester.

Initiative "Tutti pro"

Bereits in der achten Saison gibt das Württembergische Kammerorchester Heilbronn als versierter Klangkörper seine Erfahrung an die vielversprechenden Nachwuchsmusiker des Jungen Kammerorchesters Stuttgart im Rahmen der Initiative "Tutti pro" weiter. Während eines intensiven gemeinsamen Probenwochenendes auf Schloss Weikersheim wird das Konzertprogramm gemeinsam erarbeitet. Hier ist Raum für wertvolle Ratschläge und hilfreiche Tipps aus dem großen Erfahrungsschatz der Profi-Musiker und für Gespräche über das Leben als Berufsmusiker.

Das Junge Kammerorchester Stuttgart wurde, wie sein Pate, das WKO, 1960 gegründet. Die Leitung hat seit 2007 Alexander Adiarte. Die Initiative "Tutti pro" ist ein Projekt der Deutschen Orchestervereinigung mit Jeunesses Musicales Deutschland und dem Verband deutscher Musikschulen.

Kartenvorverkauf unter Telefon 216-66229 sowie E-Mail katrin.sigle@stuttgart.de.