Presse
  •  

Stadt investiert 120 Millionen Euro in Schulen

10.08.2016 Bildung
Auch in den Ferien wird in Stuttgarts Schulen gearbeitet. Handwerker führen dort zahlreiche Umbauarbeiten und Sanierungen durch, die bis zum Ende der Ferien abgeschlossen sein sollen. Die Stadt investiert rund 120 Millionen Euro in 73 Schulen.
Die fünf größten Posten liegen in den Stadtbezirken Bad Cannstatt, Zuffenhausen, Nord, Feuerbach und Botnang. Die Generalsanierung der Johannes-Gutenberg-Schule in Bad Cannstatt kostet rund 34 Millionen Euro. Für die Generalsanierung und Wiederherstellung der Außenflächen der Uhlandschule in Zuffenhausen fallen 19,5 Millionen Euro an.

Auf 9,4 Millionen Euro belaufen sich die Kosten für die Generalsanierung der Max-Eyth-Schule in Stuttgart-Nord. In den Brandschutz und die Fenster- und Sanitärsanierung in der Louis-Leitz-Schule in Feuerbach investiert die Stadt 8,9 Millionen Euro. Rund 6,6 Millionen Euro fließen in den Neubau eines Kinderhauses an der Kirchhaldenschule in Botnang.