Presse
  •  

Räume für die Zukunft. Nachhaltige Entwicklung in Stuttgarts Partnerstadt Straßburg. Donnerstag, 15.09., 19 Uhr, Hospitalhof

07.09.2016 Aktuelles
Gebaut wird auch anderswo: Am Donnerstag, 15.09.16 steht in der Reihe "Von Nachbarn lernen" um 19 Uhr im Hospitalhof die französische Partnerstadt Straßburg im Mittelpunkt.

Stuttgarts Partnerstadt Straßburg zeichnet sich durch Konzepte zur nachhaltigen Entwicklung aus und hat neue, zukunftsweisende Projekte auf den Weg gebracht. Ein besonderes Beispiel ist hier "Deux Rives", das größte Bebauungsprojekt in Straßburg seit dem Bau der Neustadt Ende des 19. Jahrhunderts. Ziel ist die Neugestaltung der Achse Straßburg-Kehl und die Verwirklichung einer grenzüberschreitenden Zwei-Ufer-Metropole. Thierry Willm, stellvertretender Leiter des Amts für Umweltschutz und städtische Versorgungsdienste Strasbourg, wird das Projekt im Rahmen seines Vortrags über die nachhaltige Entwicklung Straßburgs mit besonderem Fokus auf die großen Herausforderungen beim Umweltschutz vorstellen.

Der Vortrag ist in deutscher Sprache.
Die Veranstaltung wird durch ein Grußwort von Bürgermeister Peter Pätzold eröffnet.

Vortragsreihe "Von Nachbarn lernen"

Die Vortragsreihe "Von Nachbarn lernen" stellt unterschiedliche Beispiele aus Stuttgarts Partnerstädten vor. Veranstaltet wird die Reihe gemeinsam vom Europe Direct Informationszentrum Stuttgart, der Stadt Stuttgart / Abteilung Außenbeziehungen, dem Kath. Bildungswerks und dem Evang. Bildungszentrum Hospitalhof.

Kostenbeitrag: entfällt

Kontaktinformationen

Monika Renninger, Leiterin Evang. Bildungszentrum Hospitalhof
Adresse: Hospitalhof, Büchsenstr. 33, 70174 Stuttgart

Kontakt:
info@hospitalhof.de
Telefon: 0711 2068 - 150

Weitere Informationen unter:
www.hospitalhof.de