Presse
  •  

Willkommensfrühstück für junge Familien

05.10.2016 Soziales
Die Stadt Stuttgart will mit dem Willkommensfrühstück am Sonntag ein "Willkommenszeichen" für junge Familien setzen, analog den von den Beratungszentren des Jugendamtes durchgeführten Willkommensbesuchen. Das Angebot ist Teil des Konzepts "Frühe Förderung von Familien in Stuttgart". Das Angebot wurde in der Folge einer in den Jahren 2014 und 2015 durchgeführten Elternbefragung entwickelt. Das Willkommensfrühstück wird in elf Stadtteil- und Familienzentren in Stuttgart angeboten.

Es bietet Familien vor und nach der Geburt an verschiedenen Standorten in Stuttgart kostenfreie und in gleicher Qualität durchgeführte Treff- und Kontaktmöglichkeiten. Das Willkommensfrühstück erreicht durch die Durchführung am Sonntag mehr berufstätige (werdende) Eltern, insbesondere auch Väter. Junge Familien erfahren, welche Angebote es in Wohnortnähe und stadtweit für sie gibt. Sie lernen die Stadtteil- und Familienzentren (SFZ) kennen. Zielgruppe sind Mütter und Väter vor und nach der Geburt des Kindes. Das Willkommensfrühstück wird von einer erfahrenen Pädagogin und einer Mitarbeiterin des Stadtteil- und Familienzentrums begleitet. Das Angebot ist kostenlos. Eine Kinderbetreuung wird angeboten.

Die Familienzentren freuen sich über alle, die kommen. Für die Vorbereitungen ist es erleichternd, wenn man sich bei dem jeweiligen Stadtteil- und Familienzentrum per E-Mail vorher anmeldet. Eine Teilnahme ist auch ohne Anmeldung möglich. Zu dem Angebot gibt es einen Flyer, der alle Veranstaltungstermine enthält. Der Flyer liegt in der Rathaus-Infothek, in den Stadtteilfamilienzentren sowie in den Beratungs- und Schwangerenberatungszentren aus und wird beim Willkommensbesuch an die Familien verteilt. Er kann unter www.stuttgart.de/familien/fruehe-foerderung heruntergeladen werden, dort gibt es auch weitere Informationen.