Presse
  •  

Stefan Hohbach übernimmt Aufgabe als Wohnungsbaukoordinator

02.11.2016 Personalien
Der Architekt Stefan Hohbach übernimmt am 1. November die Aufgabe des Wohnungsbaukoordinators im Stab von Oberbürgermeister Fritz Kuhn. Der 52-Jährige war als Architekt und Projektmanager beim Landratsamt Esslingen beschäftigt. Zuvor war er fünf Jahre beim Stuttgarter Stadtplanungsamt und für die Sanierung des denkmalgeschützten Stadtarchivs am Bellingweg verantwortlich. Im Ausschuss für Umwelt und Technik wird er sich am 8. November erstmals vorstellen.

Hohbach wird Ansprechpartner für Wohnbaugesellschaften, Wohnbauunternehmen und Investoren, insbesondere mit dem Schwerpunkt Wohnungsbau, sein. Er soll referatsübergreifend mit den zuständigen Fachämtern und der Wohnbaubranche durch aktives Schnittstellenmanagement Entwicklungsprozesse und Verfahren beschleunigen, um die Wohnbauziele der Stadt zu realisieren.
 
Wohnungsbaukoordinator Stefan HohbachStefan Hohbach ist seit 1. November Wohnungsbaukoordinator bei der Landeshauptstadt. Foto: Landeshauptstadt Stuttgart/Leif Piechowski

Wohnbauziele in Stuttgart

OB Kuhn hat mit dem Konzept "Wohnen für Stuttgart" und dem "Bündnis für Wohnen" das Ziel formuliert, attraktiven und bezahlbaren Wohnraum in Stuttgart zu erhalten beziehungsweise neu zu schaffen, um Familien mit Kindern und Menschen mit schmalerem Portemonnaie Wohnraum anbieten zu können. Die Stadt will mindestens 1.800 Neubauten im Jahr, davon 600 im geförderten Wohnungsbau, schaffen. Diese Herausforderung im Neubau kann nur in partnerschaftlicher Zusammenarbeit zwischen Wohnungsbauunternehmen, Baugenossenschaften und Interessensverbänden sowie der Landeshauptstadt gelingen - künftig mit Unterstützung der neu geschaffenen Stelle des Wohnungsbaukoordinators.

E-Mail: stefan.hohbach@stuttgart.de
Telefon: 0711/216-60732