Presse
  •  

Einwohnerversammlung im Stadtbezirk Birkach am 21. November

03.11.2016 Aktuelles
Die Einwohnerinnen und Einwohner des Stadtbezirks Birkach sind am Montag, 21. November, um 19 Uhr zur Einwohnerversammlung eingeladen. Veranstaltungsort ist die Alfred-Wais-Halle, Grüninger Straße 20. Nach der Begrüßung durch Bezirksvorsteherin Andrea Lindel wird Oberbürgermeister Fritz Kuhn über die Gesamtstadt sowie die Entwicklungen des Bezirks in den letzten Jahren sprechen. Danach steht eine allgemeine Aussprache zu wichtigen Angelegenheiten des Bezirks auf der Tagesordnung.

Als ausführliche Information für interessierte Einwohnerinnen und Einwohner wird der Bericht zur Einwohnerversammlung an die Haushalte von Stuttgart-Birkach verteilt. Auch im Internetangebot der Landeshauptstadt Stuttgart unter www.stuttgart-meine-stadt.de ist der Bericht zu finden. Im Amtsblatt am 17. November erscheint eine Sonderveröffentlichung zur Einwohnerversammlung.

Beteiligung über das Internet

Weiterhin ist am Tag der Einwohnerversammlung ab 17.30 Uhr in der Alfred-Wais-Halle eine Ausstellung zu aktuellen Themen des Stadtbezirks zu besichtigen. Hier stehen auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung für Fragen der Besucherinnen und Besucher gerne zur Verfügung. Darüber hinaus haben die Einwohnerinnen und Einwohner des Stadtbezirks im Vorfeld der Einwohnerversammlung die Möglichkeit, sich an dieser aktiv per Internet über die Internetseite www.stuttgart-meine-stadt.de zu beteiligen. Bis zum 18. Oktober hatten dort die Birkacher die Möglichkeit abzustimmen, welche Themen sie interessieren. Bis Dienstag, 8. November, besteht noch Gelegenheit, auf dem Beteiligungsportal Fragen für die Einwohnerversammlung anzumelden oder ihre Unterstützung für bereits eingereichte Fragen von Mitbürgerinnen und Mitbürgern auszudrücken. Alle eingereichten Fragen werden im Portal von der Stadtverwaltung beantwortet. Bislang stehen Fragen zum Verkehr, zum Pallotti-Areal und zur Flüchtlingsunterkunft Ohnholdstraße im Fokus.

Zudem können sich Einwohner mit Einzelanliegen jederzeit an die Ansprechpartner des Stadtbezirkes wenden oder direkt mit der Stadtverwaltung über das ServiceCenter unter Telefon 115, die Gelbe Karte sowie das Internetangebot Kontakt aufnehmen.