Presse
  •  

Informationsabend in Vaihingen für pflegende Angehörige

14.11.2016 Aktuelles
Im Rahmen des Projektes "Trotz Alter: unabhängig mittendrin" gibt es am Montag, 21. November, von 17 bis 19 Uhr in der Stadtteilbibliothek Vaihingen, Vaihinger Markt 6, eine Informations- und Diskussionsrunde für hilfe- und pflegebedürftige Menschen und deren Angehörige mit Mitarbeiterinnen vom Bürgerservice Leben im Alter und dem Pflegestützpunkt Stuttgart.

Viele Angehörige versuchen so lange wie möglich, ihre Angehörigen zu Hause zu pflegen, achten dabei aber zu wenig auf sich selbst.

Wer zu Hause einen pflegebedürftigen Menschen pflegt, hat nicht nur Pflichten, sondern auch Rechte. Doch oftmals ist den pflegenden Angehörigen gar nicht bewusst, welche Ansprüche sie geltend machen können und was ihnen zusteht. So gibt es finanzielle und betreuerische Möglichkeiten, Hilfe in Anspruch zu nehmen, auch in Vaihingen.

Pflege kann zu einer großen körperlichen und seelischen Belastung werden

In Deutschland sind in zirka 2,6 Millionen Menschen auf Pflege angewiesen. 1,8 Millionen von ihnen leben zu Hause, von diesen werden 1,2 Millionen von ihrem Partner oder von Familienmitgliedern betreut. Pflegende Angehörige erbringen wichtige Leistungen, doch die Pflege kann zu einer großen körperlichen und seelischen Belastung werden. Unterstützung holen sich die meisten pflegenden Angehörigen erst dann, wenn sie selbst gesundheitliche Probleme bekommen.

Pflegende Angehörige sind oft sieben Tage in der Woche rund um die Uhr im Dienst, um den Bedürfnissen des Pflegebedürftigen gerecht zu werden. Manche Krankheiten wie Demenz bringen zudem starke Persönlichkeitsveränderungen mit sich: Der sonst friedfertige Angehörige reagiert aggressiv oder ist ständig unruhig. Der vertraute Mensch wird einem fremd - der Ausnahmezustand wird zum Alltag.

Zu der Veranstaltung laden der Pflegestützpunkt Stuttgart, der Bürgerservice Leben im Alter und die Stadtteilbibliothek Vaihingen ein. Der Eintritt ist kostenlos.

Das Projekt "TrotzAlter: unabhängig mittendrin" im Stadtbezirk Vaihingen, zu dem die Themenreihe gehört, wird gefördert durch die Baden-Württemberg-Stiftung.