Presse
  •  

Start der Fragebogenaktion zu vorbereitenden Untersuchungen in Kaltental

23.01.2017 Aktuelles
Im Rahmen der vorbereitenden Untersuchungen in Kaltental verschickt das mit dem Vorhaben beauftragte Stuttgarter Büro "die STEG Stadtentwicklung" Fragebögen an alle betroffenen Grundstückseigentümer, Haushalte und Betriebe. Die Ergebnisse der Befragung dienen als Grundlage für ein künftiges Sanierungsgebiet zur Aufwertung des Stadtteils.

Bevor die Ziele und Projekte für das künftige Sanierungsgebiet festgelegt werden, sollen möglichst umfassende Erkenntnisse über die persönliche Wahrnehmung der Bürger in ihrem Umfeld und die individuelle Situation der Beteiligten gewonnen werden. Die Befragung bietet die Gelegenheit, Vorschläge und Wünsche für Kaltental zu äußern, die in die Ausarbeitung der Untersuchung einfließen. Bereits Anfang Dezember 2016 haben sich zahlreiche Bürgerinnen und Bürger bei der Auftaktveranstaltung über die Aufgabenstellung und die Vorgehensweise informiert.

Die Angaben in den Fragebögen unterliegen dem Datenschutz. Für die Rücksendung der Fragebögen liegt ein adressierter Freiumschlag bei. Die Stadt bittet alle Kaltentaler um eine rege Mitwirkung.

Weitere Informationen: Amt für Stadtplanung und Stadterneuerung, Telefon 216-20322, sowie unter www.stuttgart-meine-stadt.de/kaltental. Hier können sich auch Bürger, die nicht unmittelbar im Untersuchungsgebiet leben, an einer kleinen Umfrage zur Zukunft Kaltentals beteiligen.