Presse
  •  

KinderKrimiWochen sorgen für Gänsehaut und Spannung

13.03.2017 Aktuelles
Die 4. Stuttgarter KinderKrimiWochen starten am Mittwoch, 15. März, um 9.30 Uhr im Rathaus. Es gibt eine Lesung mit der Autorin Franziska Hochwald, die den zweiten Band des Stuttgarter Kinderkrimis Leon Lustig vorstellt. Vor Ort sind zudem die Hundestaffel sowie Drogenspürhunde der Polizei und demonstrieren ihr Können. Die KinderKrimiWochen dauern bis 26. März.

Bekannte Krimiautoren kennenlernen, verzwickte Kriminalfälle lösen oder sich zum Detektiv ausbilden lassen - das können Kinder bei den KinderKrimiWochen. Die mehr als 50 Einzelveranstaltungen richten sich an Schulklassen, Horte und Kinder ab sechs Jahren sowie ihre Familien.

Vielfältiges Programm mit pädagogischem Nebeneffekt

Neben Lesungen, Theateraufführungen, Kinovorführungen und Krimispielen sind zahlreiche Möglichkeiten vorgesehen, selbst als Ermittler tätig zu werden. Bei Krimi-Touren gilt es, ungeklärte Kriminalfälle zu lösen oder Geheimschriften zu entschlüsseln. Auch die Staatsgalerie und das Haus der Geschichte werden von kriminellen Tätern heimgesucht. Kreativ können junge Ermittler bei Hörspielworkshops beim SWR oder den Workshops im Spielhaus werden.

Das vielfältige Programm hat zudem einen pädagogischen Nebeneffekt. Die zahlreichen Lesungen, die Schreibwerkstatt für Rätselkrimis und ein Schreibwettbewerb fördern die Lese- und Rechtschreibkompetenz der Teilnehmer. Erstmalig in diesem Jahr können Schulen Autoren sogar zu sich in die Schule oder in einzelne Klassen einladen.

Familientag am 19. März und Musical-Premiere am 24. März

Ein besonderes Highlight ist der Familientag am Sonntag, 19. März, ab 13 Uhr im Treffpunkt Rotebühlplatz. Geboten wird ein Tag voller Geschichten mit Werkstätten, Trickfilmstudio und einem professionellen Detektiv, der aus seinem Alltag berichtet. Das Theater "Rootslöffel" zeigt mit dem Stück "Kasper und der Räuberkönig" eine rasante und spannende Kasperkomödie ohne Puppen.

Premiere bei den KinderKrimiWochen hat das Musical "Die drei ??? Kids: Musikdiebe" am Freitag, 24. März. Das von Peter Schindler (Musik) und Boris Pfeiffer (Buch) eigens für die Kinderkrimiwochen geschriebene Werk wird zum ersten Mal öffentlich aufgeführt. Schüler der Musikschule probten im vergangenen Jahr intensiv unter der professionellen Regie von Eva Hosemann und Stefan Raab. Weitere Aufführungen sind vom 25. bis 28. März.

Eines der größten Kinderkrimifestivals Deutschlands

Inzwischen sind die KinderKrimiWochen aus dem Veranstaltungskalender der Stadt nicht mehr wegzudenken. Sie haben sich in der kurzen Zeit ihres Bestehens zu einem der größten Kinderkrimifestivals in Deutschland entwickelt. Dies vor allem auch dank der Unterstützung und Beteiligung der Büchereien, der VHS, sämtlicher Museen, Kindereinrichtungen, der Buchhandlungen und vieler Verlage.

Die KinderKrimiWochen werden vom Jugendamt und der Jugendhaus Gesellschaft organisiert.