Presse
  •  

Über die Kunst, gute Maschinen in der Energietechnik zu bauen, am Beispiel der Wasserkraft

"Über die Kunst, gute Maschinen in der Energietechnik zu bauen, am Beispiel der Wasserkraft" heißt der Titel eines Vortrags von P rofessor emeritus Dr. Eberhard Göde, Universität Stuttgart, Dekan a. D. Fakultät Maschinenbau, am Samstag, 18. März, um 13 Uhr im Großen Sitzungssaal, drittes Obergeschoss des Rathauses.


Stuttgart bezieht sein Trinkwasser vom Bodensee. Es fließt allerdings nicht von alleine durch die Leitungen, sondern braucht dazu Pumpen, die von Elektromotoren angetrieben werden. Diese wiederum benötigen elektrischen Strom, der ausreichend zur Verfügung stehen muss. Keine Selbstverständlichkeit, denn es kann passieren, dass nicht genügend Energie im Netz oder zu viel vorhanden ist. Dann müssen Energiespeicher einspringen, für die wiederum Pumpen, Turbinen, Transformatoren und Leitungen notwendig sind. Der Vortrag beschäftigt sich mit der Frage, wie sich in diesem Spannungsfeld gute technische Lösungen finden lassen.

Veranstalter ist die Volkshochschule. Der Eintritt ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.