Presse
  •  

Straßenbauprojekt Rosensteintunnel: Kündigung des Bauvertrags für den Baubereich B10/B14 Verbindung am LEUZE

16.03.2017 Aktuelles
Die Landeshauptstadt Stuttgart wird der Firma Wolff & Müller Ingenieurbau GmbH mit sofortiger Wirkung den Vertrag für den Baubereich B10/B14 kündigen. Dies hat der Gemeinderat am Donnerstag, 16. März, beschlossen.

Die Gründe für die Kündigung waren unüberbrückbare Meinungsverschiedenheiten zu zentralen Fragen der Vertragsdurchführung, insbesondere zum mangelnden Baufortschritt und zur Sicherheit auf der Baustelle.

Bis heute ist eine Bauzeitverzögerung von ca. zwei Jahren eingetreten. Das Tiefbauamt ist bestrebt, nach einer Neuausschreibung die Bauarbeiten möglichst zügig fortzuführen.

Der B10 Rosensteintunnel liegt innerhalb des Zeitplans und soll wie geplant 2020 in Betrieb gehen.