Presse
  •  

Endspurt beim Bürgerhaushalt

23.03.2017 Aktuelles
Der Bürgerhaushalt 2017 geht in die Zielgerade: Noch bis Montag, 27. März, können die Stuttgarterinnen und Stuttgarter online darüber abstimmen, was ihnen für ihre Stadt wichtig ist. So erhält der Gemeinderat wichtige Anregungen, welche Schwerpunkte sich die Stuttgarter für den kommenden Doppelhaushalt wünschen. Je mehr Bürger mitmachen, desto aussagekräftiger ist das Ergebnis.

Bewertungsphase Bürgerhaushalt 2017Noch bis Montag, 27. März, können die eingereichten Vorschläge bewertet werden. Grafik: Stadt Stuttgart
Bisher haben sich 12.645 interessierte Stuttgarter auf der städtischen Internetseite zum Bürgerhaushalt registriert. Sie haben 3450 Vorschläge eingereicht und 799.335 Bewertungen sowie 9812 Kommentare dazu abgegeben.

Die Themenbereiche sind breit gefächert: Von Vorschlägen für eine verbesserte Ausstattung der Schulen über Ideen zum Ausbau der Mobilität bis hin zu Maßnahmen für mehr Umweltschutz. Auch sportliche und kulturelle Themen stehen bei den Bürgern hoch im Kurs.

Top-100-Vorschläge und die populärsten aus jedem Bezirk

Wer seine Heimatstadt aktiv mitgestalten möchte, sollte jetzt noch die Chance nutzen und den großen Ideenpool auf der Plattform www.buergerhaushalt-stuttgart.de durchstöbern. Dort können sämtliche eingereichten Vorschläge bequem per Mausklick bewertet werden, und zwar mit "gut für unsere Stadt" oder "weniger gut für unsere Stadt".

Die 100 höchstbewerteten sowie die populärsten zwei Vorschläge eines jeden Stadtbezirks werden anschließend durch die Fachabteilungen geprüft, mit einer Einschätzung versehen und an den Gemeinderat weitergeleitet. Dieser entscheidet dann, welche Vorschläge umgesetzt werden.

Weitere Informationen: www.buergerhaushalt-stuttgart.de