Presse
  •  

Stuttgarter Kreativwirtschaft setzt mit "adday/adnight" auf Nachwuchsförderung

25.04.2017 Aktuelles
Für Studierende und Absolventen aus ganz Baden-Württemberg gibt es am Dienstag, 25. April, in Stuttgart eine Neuauflage des "adday/adnight". Das Info- und Networking-Event findet in diesem Format zum dritten Mal im Rathaus statt und gehört bereits jetzt deutschlandweit zu einer der größten Veranstaltungen zur Fachkräftegewinnung für die Werbebranche.
Kooperation mit der städtischen Wirtschaftsförderung informieren insgesamt 16 Agenturen aus Stuttgart und der Region den Nachwuchs über die Vielfalt der Werbebranche.

Der Startschuss für den "adday" fällt um 16 Uhr mit der Eröffnungsrede von Ines Aufrecht, Leiterin der städtischen Wirtschaftsförderung. Anschließend stellen die beteiligten Agenturen in Vorträgen und Kurzpräsentationen ihr Unternehmen, die verschiedenen Berufsbilder, Einstiegsmöglichkeiten und Karrierechancen vor.

Eine weitere Besonderheit des Events ist die "adnight". Besucher haben beim Business-Speed-Dating die Möglichkeit, Geschäftsführer der Agenturen kennenzulernen und erste Kontakte zu knüpfen, die sie anschließend vertiefen können. Eine vorherige Anmeldung ist Voraussetzung für die Teilnahme.

Vor zwei Jahren haben rund 500 Teilnehmer die Chance genutzt, sich ausgiebig über die Branche zu informieren. Auch in diesem Jahr rechnen die Veranstalter mit einer hohen Besucherzahl. "Das große Interesse an der 'adday/adnight' spiegelt die Marktsituation wider", sagt Aufrecht, "der Kreativstandort Stuttgart boomt, hat interessante Arbeitsplätze zu bieten und braucht junge Köpfe mit innovativen Ideen. Als Gastgeber und Kooperationspartner dieser Veranstaltung sind wir überzeugt, in puncto 'Nachwuchskräftegewinnung' und 'Vernetzung' einen wichtigen Beitrag für die Zukunft unseres Wirtschaftstandortes leisten zu können."

Unter dem Motto "Geboren, um zu werben?" kooperieren die Stuttgarter Gesamtverband Kommunikationsagenturen (GWA) zum dritten Mal mit der städtischen Wirtschaftsförderung. "Die Stuttgarter Agenturen des GWA können stolz auf das sein, was sich hier die letzten Jahre entwickelt hat. Nicht zuletzt deshalb, weil der 'adday' seit 2016 bundesweit vom Agenturverband übernommen und durchgeführt wird. Das und das weiterhin bestehende Interesse der Studierenden und Absolventen bestätigen die Idee und das Konzept voll und ganz", erklärt Jörg Dambacher, Geschäftsführer RTS Rieger Team und Mitglied des GWA-Vorstands.
 
Bei der 'adday/adnight' engagieren sich die Agenturen Ansel & Möllers, Avance, Beaufort 8, bilekjaeger, Die Crew, Eberle, fischerAppelt, follow red, Glanzer+Partner, LässingMüller, Leonhardt & Kern, RTS Rieger Team, ressourcenmangel Stuttgart, Schindler Parent, Schmittgall HEALTH und wvp.

Mehr Informationen zur Veranstaltung und zur Anmeldung gibt es unter www.adday-adnight.com.