Presse
  •  

Sportabzeichen-Jubilarehrung

08.05.2017 Ehrungen
Der Bürgermeister für Sicherheit, Ordnung und Sport, Dr. Martin Schairer, hat am Montag, 8. Mai, im Großen Sitzungssaal des Rathauses die Sportabzeichen-Jubilarinnen und -Jubilare, die im Jahr 2016 das Sportabzeichen abgelegt haben, geehrt. Zugegen waren dabei Günther Kuhnigk, Leiter des Amts für Sport und Bewegung, Fred-Jürgen Stradinger, Präsident des Sportkreises sowie Mitglieder des Sportausschusses.

Sportabzeichen Jubilarehrung 2017Die Sportabzeichen-Jubilare im Großen Sitzungssaal des Stuttgarter Rathauses. Foto: Kraufmann/Thomas Hörner
Geehrt wurden 98 Jubilarinnen und Jubilare in folgenden Kategorien:

5. Jugendsportabzeichen-Abnahme: 21 Kinder/Jugendliche, 10. Jugendsportabzeichen-Abnahme: ein Kind/Jugendlicher, 10. Sportabzeichen-Abnahme: 16 Personen, 15. Sportabzeichen-Abnahme: neun Personen, 20. Sportabzeichen-Abnahme: sieben Personen, 25. Sportabzeichen-Abnahme: elf Personen, 30. Sportabzeichen-Abnahme: zehn Personen, 35. Sportabzeichen-Abnahme: sieben Personen, 40. Sportabzeichen-Abnahme: zehn Personen, 45. Sportabzeichen-Abnahme: vier Personen, 50. Sportabzeichen-Abnahme: zwei Personen.

50 erfolgreich abgelegte Sportabzeichen verbuchen Hubert Meier, Sportabzeichen Sportkreis Stuttgart, und Erich Schönherr, TSV Rohr. Erich Schönherr ist mit 86 Jahren zudem der älteste Sportabzeichen-Jubilar.

Auch Stuttgarter Prominente unter den Geehrten

Unter den Jubilaren sind auch Stuttgarter Prominente. 35 Mal haben Altstadtrat Robert Baumstark, Dr. Matthias Breucker und Günter Lutz das Sportabzeichen schon abgelegt. Baumstarks kommunalpolitisches Augenmerk galt insbesondere dem Thema Wohnen. Bezahlbaren Wohnraum, vor allem für junge Familien, zu schaffen, war sein großes Anliegen. Dr. Matthias Breucker ist einer der Inhaber der Rechtsanwaltskanzlei Wüterich Breucker. Gemeinsam mit der Rechtsanwaltskanzlei Thumm veranstaltet diese jedes Jahr das "Stuttgarter Sportgespräch", ein Denk- und Diskussionsforum für Sport, Sportpolitik und Sportrecht. Günter Lutz ist ehemaliger Betriebsleiter der Abfallwirtschaft Stuttgart (AWS).

Vor der Ehrung der Jubilare wurden auch aktive Absolventen des Jugendsportabzeichens geehrt. Insgesamt 22 junge Menschen legten das Sportabzeichen im vergangenen Jahr zum fünften oder zehnten Mal ab. Eine Leistung, die wegen des verbreiteten Bewegungsmangels besonders zu würdigen ist.

Ebenso wurden die drei Siegerinnen und Sieger des Lauf-Cups Stuttgart 2016 geehrt. Um in die städtische Cup-Wertung zu kommen, müssen die Läufer an mindestens vier von sieben übers Jahr verteilten Wertungsläufen teilnehmen. Bei den Damen erreichte Sabine Schreck den ersten Platz, Monika Borejko den zweiten, Dritte wurde Sarah Wüst. Erster in der Herrenwertung war Heiko Schneider. Zweiter wurde Francesco Ballistreri, den dritten Platz belegte Felix Raab.

Für die Kinder und Jugendlichen wie für alle weiteren Sportabzeichen-Jubilare gilt: das wiederholte Ablegen des Sportabzeichens ist aktive Gesundheitsvorsorge.

Weitere Auskünfte zur Sportabzeichen-Jubilarehrung erteilt das Amt für Sport und Bewegung, Alexander Fust, Telefonnummer 216-59817, E-Mail alexander.fust@stuttgart.de.