Presse
  •  

Zehn Jahre Kunstinstallation "Das Tor" von Edgar Harwardt

24.05.2017 Kultur
Im Mai 2007 ließ der Stuttgarter Künstler Edgar Harwardt das schmiedeeiserne zweiflüglige Gittertor, das sich in der Mauer des Pragfriedhofs an der Heilbronner Straße befindet, auf eigene Kosten vergolden und gab seiner Kunstinstallation den Titel "Das Tor".

Zum zehnjährigen Bestehen dieses Werkes im Spannungsfeld zwischen Friedhofsstille und Hauptverkehrsstraße liest Edgar Harwardt am Mittwoch, 31. Mai, 11 Uhr seinen Text "Gold-Feinst(!) - Staub-Over-all" in den Museumsräumen des Alten Leichenhauses beim Städtischen Krematorium im Pragfriedhof. Der Leiter des Garten-, Friedhofs- und Forstamts, Volker Schirner, begrüßt die Gäste, die Leiterin des Kulturamtes der Stadt Stuttgart, Dr. Birgit Schneider-Bönninger, spricht ein Grußwort.

Der Szenograph Jost Schrader zeigt Bild-Dokumente, die vor, bei und nach der Entstehung der Kunstinstallation "Das Tor" entstanden sind. Anschließend beantworten der Künstler und der Vergolder Bernd Höger Fragen.

Die Veranstaltung endet gegen 12 Uhr.