Presse
  •  

Instrumentenberatung des Fachbereichs RockPopJazz der Musikschule

12.06.2017 Aktuelles
Der Querschnittsfachbereich RockPopJazz der Musikschule bietet am Samstag, 24. Juni, von 10 bis 13 Uhr im Robert-Bosch-Saal, Treffpunkt Rotebühlplatz, seine erste Instrumentenberatung für Schüler ab zwölf Jahren an.

Es besteht die Möglichkeit, Instrumente selbst auszuprobieren, die Lehrer geben dazu Tipps. Die Musiker und Musikschullehrer Martin Wiedmann (Gitarre), Kurt Eisfeld (Piano), Ralf Hesse (Trompete), Eberhard Budziat (Posaune), Andreas Maile (Saxophon), Jeschi Paul (Gesang), Roberto D'Agostino (Schlagzeug, Perkussion), Thomas Schaefer (Schlagzeug, Perkussion), Ferenc Mehl (Schlagzeug) und Branko Arnsek (Kontrabass/E-Bass) stellen ihre Instrumente vor und zeigen, welche Musik von Rock über Pop bis Jazz damit gespielt werden kann. Auch einige Ensembles treten auf.

Die Profimusiker haben langjährige Erfahrung auf den Musikbühnen gesammelt und geben ihr Know-how an die Schüler weiter. Die Spanne reicht von Klassikern wie Pink Floyd, Deep Purple, Motörhead und Disturbed über Michael Jackson, Madonna, Beyoncé und George Michael bis zu Louis Armstrong, John Coltrane sowie aktuelle Jazz-Stars wie Gregory Porter oder Norah Jones.

Bisher hatte die Musikschule Stuttgart jährlich zur allgemeinen Instrumentenberatung eingeladen. Dies war ein wichtiger Termin für Eltern, die ihren Kindern eine musikalische Erziehung zuteilwerden lassen wollten. In diesem Jahr will die Musikschule besonders älteren Kindern und Jugendlichen ab zwölf Jahren eine Instrumentenberatung anbieten, die diesen die Welt der Rock-, Pop- und Jazzmusik öffnen soll. Eine entsprechende Aus- und Weiterbildung ist an der Musikschule möglich.

Kombination aus Einzel- oder Gruppenunterricht

Die Lehrer des Fachbereichs RockPopJazz leiten auch Ensembles, die Schülern die Möglichkeit geben, das Erlernte in der Praxis anzuwenden. Dazu gehören "Friday night", Jazz, (Probetermin freitags), "BigBand", (Probetermin donnerstags), "Boyz on the Rocks", Pop, Jazz, (Probetermin samstags), sowie die Seniorenjazzband "Jazz Dinos", "Salsa pa'ti", Salsa, und "Nice vox", Pop (Probetermin jeweils dienstags).

Der Fachbereich PopRockJazz legt neben dem Unterrichten musikalischer, instrumentaler und gesangstechnischer Fähigkeiten großen Wert auf freies Musizieren, Improvisieren und den spielerischen Umgang mit Musik. Die Kombination aus Einzel- oder Gruppenunterricht mit dem vielseitigen Angebot an Ensembles soll den Schülern die Freude am fortgeschrittenen Musizieren vermitteln.

Angesprochen sind die Altersgruppen der weiterführenden Schulen bis zur Generation 50plus. Der Fachbereich bietet zudem einen
Studiokurs mit Kurt Eisfeld und einen Jazzharmonielehrekurs an. Eine Anmeldung ist über das Sekretariat der Musikschule unter der Telefonnummer 216-66223 möglich.