Presse
  •  

Start frei für den 24. Stuttgart-Lauf

19.06.2017 Sport
Start frei für den 24. Stuttgart-Lauf: am Samstag, 24., und Sonntag, 25. Juni, bringt der Stuttgart-Lauf die Landeshauptstadt in Bewegung. Den Startschuss zum Halbmarathon gibt Dr. Fabian Mayer, Bürgermeister für Allgemeine Verwaltung, Kultur und Recht, am Sonntag um 9 Uhr auf der Benzstraße im NeckarPark.

"Keine andere Sportveranstaltung bewegt so viele Menschen aus der Landeshauptstadt und der Region wie der Stuttgart-Lauf", sagt Dr. Martin Schairer, Bürgermeister für Sicherheit, Ordnung und Sport. In diesem Jahr haben sich bis zum Meldeschluss am 12. Juni über 15.000 Läuferinnen und Läufer angemeldet. Mit den kurzentschlossenen Nachmeldern rechnet der Veranstalter Württembergischer Leichtathletik-Verband mit rund 16.500 Teilnehmern sowie zahlreichen Besuchern.

Bewegungsfest für die ganze Familie

Am Samstag starten rund 4000 Kinder und Jugendliche beim "AOK Kids Day". Am Sonntag begeben sich zirka 6.500 Läufer auf die Strecke des Kärcher-Halbmarathons, die, ähnlich wie die Marathonstrecke der Leichtathletik-WM 1993, wieder vom Start auf der Benzstraße durch die Stadtteile Untertürkheim, Bad Cannstatt, Hofen, Mühlhausen und Münster führt. Der Zieleinlauf aller Lauf-Wettbewerbe ist in der Mercedes-Benz Arena. Hier können die Läufer von ihren Familien und Freunden bejubelt werden - die Haupttribüne des Stadions ist während des ganzen Veranstaltungswochenendes bei freiem Eintritt geöffnet. Außer den klassischen Läufen werden zudem die Disziplinen Handbike und Inliner angeboten.

Innovationen bringen Stuttgart-Lauf voran

"In seiner 24. Auflage ist der Stuttgart-Lauf ein Klassiker im Stuttgarter Sportveranstaltungsjahr, der vom Veranstalter ständig verbessert wird", erklärt Schairer. "Die Kinderbetreuung am Sonntag und ein Studentenrabatt sind konsequente Weiterentwicklungen. Dass der Stuttgart-Lauf 2017 mit Arne Gabius zum ersten Mal einen sportlichen Botschafter hat und mit dem Projekt 'Laufzeit für mich' Frauen für den Laufsport begeistert, sind starke Innovationen, die die Veranstaltung voranbringen und in den Fokus der Öffentlichkeit rücken", so der Sportbürgermeister.

Vorjahressieger aus Partnerstadt Cardiff tritt zur Titelverteidigung an

Es ist gute Tradition, dass die Landeshauptstadt zu ihrer größten Breitensportveranstaltung Läuferdelegationen aus ihren Partnerstädten einlädt. So tritt in diesem Jahr auch der Vorjahressieger des Halbmarathons, Carwyn Jones vom "Cardiff Amateur Athletic Club", zur Titelverteidigung an. Vergangenes Jahr lief er die 21 Kilometer in einer Zeit von 1:09:16 und verwies die Konkurrenz mit über zwei Minuten Vorsprung auf die nachfolgenden Plätze. Insgesamt gehen 29 Läufer aus den Partnerstädten Brünn, Cardiff, Straßburg und St. Helens an den Start.