Presse
  •  

Neuauflage der Broschüre "Rat und Hilfe"

04.07.2017 Soziales
Der Bürgermeister für Soziales und gesellschaftliche Integration, Werner Wölfle, hat in der Sitzung des Sozial- und Gesundheitsausschusses zum Schwerpunktthema Sucht die aktualisierte Broschüre "Rat und Hilfe bei Problemen mit Rauchen, Alkohol, Drogen, Spielsucht, Essstörungen und nicht stoffgebunden Süchten" vorgestellt.
"In der Landeshauptstadt Stuttgart verfügen wir über ein qualifiziertes, ausdifferenziertes und gut ausgebautes Netz an Hilfen für Menschen mit Suchtproblemen und ihre Angehörigen", sagte Wölfle. Dass diese Hilfen gut angenommen werden, legte der im Ausschuss vorgestellte Jahresbericht der ambulanten Suchthilfe dar.

Die Broschüre bietet einen Überblick über die Angebote der Suchthilfe und der Suchtprävention in Stuttgart. Sie soll die Suche nach passender Unterstützung für Betroffene und ihre Angehörigen sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter städtischer Ämter und Beratungsstellen vereinfachen. Die kostenlose Broschüre kann über die Abteilung Sozialplanung, Sozialberichterstattung und Förderung des Sozialamts bezogen werden.

Kontakt: Städtisches Sozialamt, Abteilung Sozialplanung, Sozialberichterstattung und Förderung (50-5), Eberhardstraße 33, E-Mail sozialplanung@stuttgart.de.