Presse
  •  

"Kreative Wirtschaft": Stuttgart im EU-Vergleich der XL-Städte auf Platz 1

14.07.2017 Aktuelles
Wie europäische Städte bei Kreativität und Kultur abschneiden, zeigt ein von der EU-Kommission vorgestellter Vergleichsmonitor. Stuttgart liegt dabei beim Faktor "Kreativer Wirtschaft" auf Platz 1 der XL-Städte mit 500.000 bis 1.000.000 Einwohnern, vor allem dank seiner vielen Urheberrechtsanmeldungen. Software- und Spieleentwicklung, Verlage und Werbeagenturen dominierten den kreativen Sektor, heißt es, aber auch die kulturelle Lebendigkeit und die Staatsoper wurden hervorgehoben.

Ines Aufrecht, Leiterin der Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Stuttgart sagt: "Die Landeshauptstadt ist nicht nur eine führende Adresse für Hightech-Firmen, Weltkonzerne und mittelständische Unternehmen. Wir haben auch eine lebendige, innovative und leistungsstarke Kreativwirtschaft vor Ort - und zwar eine auf Top-Niveau! Dies belegt der Spitzenplatz im Städteranking auf eindrückliche Weise. Die Platzierung ist eine tolle Bestätigung für unseren boomenden Kreativstandort und gleichzeitig Ansporn, die Branche auch weiterhin gezielt zu fördern und auf ihrem Weg in die Zukunft zu begleiten."

Der neue Anzeiger wurde vom wissenschaftlichen Dienst der EU-Kommission entwickelt. Er vergleicht 168 Städte verschiedener Größe aus den EU-Mitgliedstaaten, der Schweiz und Norwegen untereinander.

Kreativwirtschaft in Stuttgart

Die Stuttgarter Kreativwirtschaft ist ein dynamisch wachsender und bedeutender Bestandteil der lokalen Unternehmenslandschaft. Derzeit gibt es in der Landeshauptstadt rund 4.500 Unternehmen in den kreativen Bereichen wie Architektur, Design, Werbung, Verlagswesen, Film, Musik, Kunstmarkt, Fotograe, Events, Software und Games. Mit ihrem hohen Innovationspotenzial ist die Kreativbranche ein wichtiger Impulsgeber für andere Wirtschaftszweige.

Außerdem bereichern die kreativen Akteure das geistig-kulturelle Klima der Landeshauptstadt und tragen zu einem positiven Image des Standorts bei. Die kreativen Unternehmen wiederum profitieren von herausragenden Aus- und Weiterbildungseinrichtungen, das heißt exzellent ausgebildetem Nachwuchs vor Ort, von einem starken Absatzmarkt und somit von einem enormen Wachstums- und Beschäftigungspotenzial in Stuttgart.

Dienstleistungen der Wirtschaftsförderung

Die Wirtschaftsförderung repräsentiert den Kreativstandort Stuttgart nach außen, ist Ansprechpartner für die Kreativwirtschaft und unterstützt Kreativunternehmen bei verschiedenen Anfragen. Sie berät und vernetzt die Kreativwirtschaft und die Industrie vor Ort, fördert den Nachwuchs, engagiert sich für die Fachkräftegewinnung, organisiert Veranstaltungen für kreative Unternehmen, stärkt die lokale Infrastruktur für Kreativschaffende und fördert Zuzüge und Gründungsinitiativen.

Weitere Informationen zum EU-Vergleichsmonitor unter https://ec.europa.eu/germany/news/neuer-vergleichsmonitor-zu-kultur-und-kreativit%C3%A4t-den-st%C3%A4dten-europas-m%C3%BCnchen-und-stuttgart_de