Presse
  •  

Serie Fitness-Vierer: Ausdauertraining bei "Sport im Park"

18.07.2017 Sport
Das unverbindliche und kostenlose Bewegungsprogramm "Sport im Park" setzt 2017 den Schwerpunkt Fitness. Der sogenannte "Fitness-Vierer" besteht aus den Elementen Kraft, Beweglichkeit, Ausdauer und Koordination und ermöglicht ein ausgewogenes Training. Im zweiten Teil der vierteiligen Serie steht das Element Ausdauer im Fokus.

Laufen ist der Klassiker unter den Ausdauersportarten und 2017 wieder Bestandteil des Sport-im-Park-Programms. Von der Antike mit ihren Olympischen Spielen bis heute ist Laufen ein Dauerbrenner im Freizeit- und Leistungssport. Denn Laufen ist die wahrscheinlich unkomplizierteste und natürlichste aller Sportarten. Ganz ohne Wettkampfstress können Lauf-Neulinge bei "Sport im Park" ins Ausdauertraining einsteigen und sich zur Motivation gleich ein Ziel setzen: "Wer jetzt bei uns mit dem Training beginnt, der kann nächstes Jahr beim Stuttgart-Lauf zu seinem ersten Halbmarathon starten", sagt Michael Binazer. Der passionierte Läufer ist studierter Sportwissenschaftler und leitete viele Jahre die Übungsleiterausbildung des Württembergischen Leichtathletik-Verbands. Gemeinsam mit seinem Trainer-Kollegen Matthias Daniels, der die Halbmarathon-Distanz in der Zeit von 1h:37min läuft, leitet er die Angebote "Lauftraining für Einsteiger" und "Herausforderung Halbmarathon".

Jeden Mittwoch um 19 Uhr treffen sich dazu 30 bis 40 Läuferinnen und Läufer am Informationsschild der Mineralbäder, Schwanenplatz 9. Mitmachen kann jeder, denn die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden je nach Lauftempo in vier Gruppen aufgeteilt. So trainieren die Läufer immer in ihrer Leistungsklasse. "Im Vordergrund steht dabei immer der Spaß an der Bewegung", sagt Binanzer und ergänzt: "Einer Überbelastung wirken wir sofort entgegen und nehmen mit Gehpausen, Gymnastik- oder Kräftigungsübungen das Gas raus."

Training auch im Winter

Im Gegensatz zu den anderen Sport-im-Park-Angeboten finden die beiden Laufangebote auch im Winter statt und ermöglichen so ein kontinuierliches Training. Eine Gelegenheit zu einer ersten Leistungsbestimmung in der Wintersaison bietet der SportScheck Nachtlauf am 6. Oktober. Mit Start und Ziel am Marktplatz führt er durch die schönsten Ecken der Stuttgarter Innenstadt. "Es ist wichtig, im Winter nicht ins Nichtstun zu verfallen, sondern stetig zu trainieren", betont Binanzer. Hilfreich seien dabei die motivierende Gruppendynamik, ein erster Wettkampflauf und die Trainingsrahmenpläne, die gemeinsam mit den Teilnehmern erstellt würden. So lasse sich auch ein größeres Ziel, wie die Teilnahme am Halbmarathon des Stuttgart-Laufs 2018, erreichen.

"Sport im Park" ist ein Kooperationsprojekt vom Amt für Sport und Bewegung und dem Sportkreis Stuttgart und bietet von Mai bis September insgesamt 63 Sportangebote pro Woche. Alle Sport-im-Park-Termine finden sich unter www.stuttgart.de/sportimpark. Weitere Informationen bei Sören Otto, Telefon 216-59810, E-Mail soeren.otto@stuttgart.de.