IVLZ - Chancen des integrativen Ansatzes

Einzigartig an der Integrativen Verkehrsleitzentrale (IVLZ) ist das stark kooperativ angelegte Verkehrsmanagement der vier Partnerinstitutionen. Das gemeinsame strategische Leitbild und die operative Zusammenarbeit qualifizierter Fachkräfte beim weiteren Aufbau und Betrieb der IVLZ sind Grundlage für den Erfolg.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bewerten alle verkehrsrelevanten Ereignisse und entwickeln im Team abgestimmte operative Maßnahmen. Um auch bei nicht planbaren Ereignissen - wie Notbaustellen oder Unfällen - schnell reagieren zu können, werden Strategien und operative Maßnahmenpakete gemeinsam erarbeitet, die im Notfall angewendet werden können.

Leitraum der IVLZ, viele Monitore und ArbeitsplätzeVergrößern
Leitraum der IVLZ. (Foto: Stadt Stuttgart)

Die Chancen der engen Zusammenarbeit sind vielfältig:

  • bessere Bewältigung des täglichen Verkehrsgeschehens.
  • schnelle, fundierte und zwischen den Partnern abgestimmte Reaktion bei verkehrsrelevanten Ereignissen, wie zum Beispiel Veranstaltungen und Störfällen.
  • Berücksichtigung der Umwelt und der Interessen aller Verkehrsarten (ÖPNV, Individualverkehr, Fußgänger- und Radverkehr) .
  • gesicherte Mobilität über die Markungsgrenze hinaus.

 
 

Mehr zum Thema