Ehrenmünze der Stadt Stuttgart

Stuttgarterinnen und Stuttgarter, die sich in besonderer Weise ehrenamtlich engagieren, können mit der Ehrenmünze der Landeshauptstadt Stuttgart ausgezeichnet werden.

Kriterien für die Auszeichnung sind vor allem die Bedeutung des Engagements für einen Stadtbezirk, ein bestimmtes Projekt, eine Person oder eine Personengruppe. 

Der Oberbürgermeister, die Bürgermeister und die Bezirksvorsteher können vorschlagen, wer ausgezeichnet werden soll. Die Entscheidung trifft der Oberbürgermeister: Pro Kalenderjahr können bis zu 50 Auszeichnungen stadtweit verliehen werden, pro Stadtbezirk können maximal drei Ehrenmünzen übergeben werden. Überreicht wird die Ehrenmünze in der Regel von den Bezirksvorstehern oder den Bürgermeistern im Auftrag des Oberbürgermeisters.

Die Ehrenmünzenträger eines jeden Jahres werden im Stuttgarter Amtsblatt veröffentlicht.

Ehrenmünze der Landeshauptstadt StuttgartVergrößern
Ehrenmünze der Landeshauptstadt Stuttgart (Foto: Stadt Stuttgart)

Offen für Vorschläge

Kennen Sie jemanden, der sich in Stuttgart ehrenamtlich für seine Mitmenschen engagiert, noch keine Ehrung bekommen hat und es endlich einmal verdient hätte, für seinen Einsatz gewürdigt zu werden? Jeder Einwohner der Stadt hat das Recht, jemanden für die Ehrenmünze vorzuschlagen. Die Anträge müssen an den Bezirksvorsteher des Stadtbezirks gehen, in dem der Ehrenamtliche tätig ist. Der Bezirksvorsteher prüft dann den Vorschlag.

Jeder Bezirk kann pro Kalenderjahr drei Ehrenmünzen vergeben. Sicher kennen auch Sie jemanden, der die kleine Danksagung verdient hätte!

Verwandte Themen

 
 

Mehr zum Thema

Schlagwörter