Unterhaltsvorschuss

Hinweis:

Das Gesetz zur Änderung des Unterhaltsvorschussgesetzes zum 1. Juli 2017 ist noch nicht verabschiedet. Mit dem Beschluss ist nicht vor dem 2. Juni 2017 zu rechnen. Bis dahin können keine Auskünfte über die künftigen Voraussetzungen zum Bezug des Unterhaltsvorschusses gegeben werden. Sobald das Gesetz beschlossen ist, werden zeitnah die ab 1. Juli 2017 geltenden Voraussetzungen an dieser Stelle veröffentlicht.

 

Leistungsvoraussetzungen bis 30. Juni 2017:

Nach dem Unterhaltsvorschussgesetz können Sie beim Jugendamt Unterhaltsvorschuss beantragen. Anspruch haben Kinder, die

  • das zwölfte Lebensjahr noch nicht vollendet haben,
  • bei einem ihrer Elternteile leben, der ledig, verwitwet, geschieden ist oder dauernd getrennt lebt,
  • nicht oder nicht regelmäßig Unterhalt vom andern Elternteil erhalten.
Die Höhe des Unterhaltsvorschusses beträgt monatlich:
  • bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres: 150 Euro
  • vom 7. bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres: 201 Euro

Wenn weder das Kind noch der allein erziehende Elternteil die deutsche Staatsangehörigkeit hat, müssen bestimmte ausländerrechtliche Voraussetzungen erfüllt sein.

Der Unterhaltsvorschuss wird längstens 72 Monate (sechs Jahre) gewährt. Er kann rückwirkend für einen Monat vor dem Monat der Antragstellung bezahlt werden. Zahlt der andere Elternteil den Unterhalt nicht in voller Höhe des Betrages nach dem Unterhaltsvorschussgesetz, so wird der Differenzbetrag ausbezahlt.

Weitere Informationen und Anträge erhalten Sie beim Jugendamt der Landeshauptstadt Stuttgart.
Unterhaltsvorschusskasse

Wilhelmstraße (M) 3
70182 Stuttgart
S-Mitte
+49 711 216-55388

Öffnungszeiten


Besuchszeiten
Mo und Do 9:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 15:30 Uhr
und nach Vereinbarung

telefonische Erreichbarkeit
Di bis Do 9:00 - 12:00 Uhr

Welcher Mitarbeiter für Sie zuständig ist, erfahren Sie hier: Buchstabengruppen und Ansprechpartner.

Antrag und Merkblatt

Sobald die Änderung des Unterhaltsvorschussgesetzes voraussichtlich Anfang Juni 2017 verabschiedet ist, werden die neuen Antragsvordrucke und das geänderte Merkblatt erstellt und an dieser Stelle veröffentlicht.

Die derzeit gültigen Unterlagen finden Sie hier:
Antrag auf Leistungen nach dem Unterhaltsvorschussgesetz (UVG - gültig bis voraussichtlich 30.06.2017)
Merkblatt zum Unterhaltsvorschussgesetz (gültig bis voraussichtlich 30.06.2017)


Beim Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend finden Sie eine Übersicht der Leistungen für Familien.