Stadtseniorenrat Stuttgart e.V.

Als von der Stadt anerkannter, selbständiger und gemeinnütziger Verein vertritt der Stadtseniorenrat die Interessen der älteren Generation in Stuttgart.

Mit seiner Arbeit, bei der er an Bestehendes anknüpft, setzt sich der Stadtseniorenrat dafür ein, dass in der Landeshauptstadt die notwendigen Rahmenbedingungen geschaffen werden, um älteren Menschen ein Dasein in Würde zu sichern. Mit einbezogen werden dabei alle Bereiche des täglichen Lebens:

  • ambulante und stationäre Pflege und Betreuung
  • Gesundheitsversorgung
  • Rehabilitation
  • Wohnen
  • Verkehr
  • Kultur
Um möglichst schnell dort tätig werden zu können, wo der Schuh drückt, ist demStadtseniorenrats der Erfahrungs- und Meinungsaustausch mit den älteren Bürgerinnen und Bürgern sehr wichtig. Nationalität und Kulturzugehörigkeit spielen dabei keine Rolle.

Sprechstunde

Wer ein konkretes Anliegen hat, sich über die Abfassung von Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen beraten lassen möchte oder ganz einfach mit dem Stadtseniorenrat in Kontakt kommen will, kann die wöchentliche Sprechstunde besuchen:

Jeden ersten Dienstag im Monat von 14 bis 16.30 Uhr

Bei Bedarf sind auch Termine nach telefonischer Vereinbarung möglich.

Organisation und Arbeitsweise

Neben Vorstand und Geschäftsführendem Vorstand besitzt der Stadtseniorenrat eine Mitgliederversammlung und Arbeitsausschüsse. In diesen Gremien werden Vorschläge erarbeitet und Beschlüsse gefasst, die anschließend veröffentlicht und kommunalen und staatlichen Behörden unterbreitet werden.

Weitere Tätigkeitsfelder:

  • Teilnahme an Ausschüssen des Gemeinderats als Sachkundige Bürger
  • Informations- und Kontaktgespräche in Stadtbezirken und Einrichtungen der Altenhilfe
  • Mitarbeit im Landesseniorenrat
  • Betrieb der Beschwerde- und Beratungsstelle für Probleme der Altenpflege

Unterthemen

 
 

Mehr zum Thema