Diagnostik, Therapie und Frühfördermaßnahmen für Kinder von null bis sechs Jahre

Diagnostik bei entwicklungsauffälligen Kindern von null bis sechs Jahren

Wir führen bei Ihrem Kind eine eingehende Diagnostik der verschiedenen Entwicklungsbereiche durch, bei Bedarf auch eine Verhaltensbeobachtung in der Kindertageseinrichtung oder zuhause. Hierbei beziehen wir Ihre Einschätzungen und diejenigen der Erzieherinnen oder anderer Fachleute mit ein. Im Anschluss erstellen wir einen Förder- und Behandlungsplan für Ihr Kind.

Therapie und Frühfördermaßnahmen für Kinder von null bis sechs Jahren

In der Interdisziplinären Frühförderstelle bieten wir Ergotherapie, Logopädie, heilpädagogische Spieltherapie, pädagogische Frühförderung und psychologische Beratung an. Die Förderung findet in den Räumen im Gesundheitsamt oder bei Ihnen zuhause statt.

Beratung von Eltern entwicklungsverzögerter Kinder von null bis sechs Jahren

Wir beraten Sie als Eltern, Pflegeeltern oder Bezugspersonen auf der Grundlage unserer Diagnostik, wie Sie Ihr Kind fördern und unterstützen können.

Um Ihrem Kind zu helfen, arbeiten wir mit sonderpädagogischen Frühberatungsstellen, Kindertageseinrichtungen, heilpädagogischen Gruppen, psychologischen Beratungsstellen, dem allgemeinen sozialen Dienst, niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten, Therapeuten, Kinderkliniken und anderen Diensten und Einrichtungen zusammen.

Beratungsgespräche können bei Ihnen zu Hause oder im Gesundheitsamt stattfinden.

Angebote des Gesundheitsamtes

Unser Angebot ist kostenlos und vertraulich. Für eine persönliche Beratung vereinbaren Sie bitte einen Termin.