FSME

Wichtiges über die Frühsommer-Meningoencephalitis (FSME)

Die FSME ist eine durch Zeckenstiche übertragene Virusinfektion. Sie kann Erkrankungen des Gehirns und Rückenmarks mit zum Teil schweren Verläufen verursachen. Infektionsgebiete in Deutschland sind in erster Linie Teile Bayerns und Baden-Württembergs und in Europa besonders Österreich, Litauen, Kroatien, Slowenien, Ungarn sowie die Slowakische und Tschechische Republik. In Polen und Russland vermutet man ein hohes Erkrankungsrisiko. Zecken bevorzugen Gebiete mit dichtem Unterholz, Farngestrüpp und hohen Gräsern. Personen, die in Infektionsgebieten vermehrt Zecken ausgesetzt sind, wird eine Impfung empfohlen. Die FSME-Impfung schützt nicht vor der ebenfalls durch Zecken übertragenen Borreliose.

Weitere Informationen

Hier finden Sie weitere nützliche Informationen:

Verwandte Themen

 
 

Mehr zum Thema