Sozialplanung - Selbsthilfe

Selbsthilfegruppen sind freiwillige, meist lose Zusammenschlüsse von Menschen. Ihre Aktivitäten richten sich auf die gemeinsame Bewältigung von Krankheiten, psychischen oder sozialen Problemen, von denen sie - entweder selbst oder als Angehörige - betroffen sind.

Ziele der Selbsthilfegruppen

Das Ziel der Selbthilfegruppen ist eine Veränderung der persönlichen Lebensumstände und häufig auch ein Hineinwirken in das soziale und politische Umfeld. In Stuttgart und Umgebung gibt es über 500 verschiedene Selbsthilfegruppen. Die Landeshauptstadt Stuttgart begrüßt und unterstützt Selbsthilfegruppen. Das Gesundheitsamt ist zuständig für die Gesundheits- und Sozialplanung für die Selbsthilfekontaktstelle KISS Stuttgart sowie die Selbsthilfegruppen für chronisch kranke Menschen.

Selbsthilfekontaktstelle KISS Stuttgart

Die Selbsthilfekontaktstelle KISS Stuttgart wird von der Landeshauptstadt Stuttgart gefördert. Sie berät Interessenten bei der Suche nach einer Selbsthilfegruppe, hilft bei der Gruppen-Neugründung, fördert den Erfahrungsaustausch von bestehenden Gruppen, unterstützt bei der Öffentlichkeitsarbeit oder bei der Raumsuche von Selbsthilfegruppen und berät über finanzielle Fördermöglichkeiten.

Weitere Adressen