Arbeitskreis AIDS Stuttgart

Der Arbeitskreis AIDS ist ein Netzwerk von Organisationen aus der Region Stuttgart. Er wurde 1985 vom Gesundheitsamt Stuttgart initiiert und trifft sich zweimal jährlich.

Ziele und Aufgaben

  • Verstärkung der AIDS-Prävention und der Prävention anderer sexuell übertragbarer Krankheiten
  • Weiterentwicklung der Behandlung, Betreuung und Unterstützung von HIV-Positiven und AIDS-Kranken

Der Arbeitskreis berät aktuelle Entwicklungen und Projekte in Stuttgart, wie zum Beispiel Entwicklungen in der medizinischen Behandlung, Fragen der Versorgung von AIDS-Kranken, die Entwicklungen der Infektionszahlen, die soziale Lage der Betroffenen. Im Arbeitskreis werden gemeinsame Aktionen geplant und abgestimmt, wie beispielsweise die Aktionen zum Welt-AIDS-Tag, der jährlich am 1. Dezember stattfindet.

Mitglieder

  • AIDS-Hilfe Stuttgart e. V. und AIDS-Beratungsstelle der Evangelischen Gesellschaft e.V.
  • die Gesundheitsämter der Region Stuttgart und das Sozialministerium Baden-Württemberg
  • Ärzte aus den Schwerpunktpraxen für HIV-Positive und AIDS-Kranke sowie Klinikärzte
  • Drogenberatungsstellen
  • katholische und evangelische AIDS-Seelsorger
  • andere Beratungsstellen und Dienste, die HIV-Positive und AIDS-Kranke betreuen

Vertretung des Arbeitskreises

Die Vertretung des Arbeitskreises nehmen wahr: