Suche nach Adressen
  •  

Gottlieb Daimler (von Emil Kiemlen, 1902)

Ehrenmal (Persönlichkeiten)

Gottlieb Daimler (von Emil Kiemlen, 1902)
Taubenheimstraße 13
70372 Stuttgart
S-Bad Cannstatt

Wir über uns

Gottlieb Daimler (17. März 1834 in Schorndorf - 6. März 1900 in Bad Cannstatt) studierte nach einer Schlosserlehre zunächst Maschinenbau und sammelte anschließend berufliche Erfahrungen in England und Frankreich. 1881 entwickelte er gemeinsam mit Wilhelm Maybach einen Benzinmotor mit Glührohrzündung, der später in ein zweirädriges Holzgestell, in eine Kutsche und in ein Bott eingebaut werden konnte. 1892 baute Daimler einen Zweizylinder-Reihenmotor und entwickelte ihn zu einem Vierzylinder-Reihenmotor weiter (1899). 1890 gründete er die Daimler-Motoren-Gesellschaft in Bad Cannstatt (seit 1904 in Untertürkheim), die mit ihren Mercedes-Wagen große Rennerfolge erzielte und sich zu einer Weltfirma entwickelte. 1926 wurde sie mit der Benz & Cie AG zur Daimler-Benz AG vereinigt. Ab 1902 hießen die Personenwagen "Mercedes", benannt nach der Tochter des Rennwagenkonstrukteurs Emil Jelinek.

Emil Kiemlen, einer der wichtigsten Bildhauer des Jugendstils in Württemberg, schuf 1902 ein Denkmal für Gottlieb Daimler. Das Bronzemedaillon steht auf einem Block aus Granit.

Verknüpfte Themen