Suche nach Adressen
  •  

Naherholungsgebiet Max-Eyth-See

Park- und Grünanlage

Naherholungsgebiet Max-Eyth-See
Am Max-Eyth-See
70378 Stuttgart
S-Mühlhausen

Wir über uns

Der Max-Eyth-See entstand aus einer Kiesgrube in Hofen, die in den zwanziger Jahren angelegt wurde und sich immer weiter ausdehnte. Der zirka 600 Meter lange See wurde nach dem Ingenieur und Schriftsteller Max Eyth (1836 - 1906) benannt. 1961 wurde das Gelände unter Landschaftsschutz gestellt. Großzügig angelegte Rasenflächen mit Bäumen rund um den See bieten viel Platz zum Spielen und Grillen. Die Uferlandschaft des Sees ist Lebensraum für seltene Tiere und Pflanzen. Im nordwestlichen Teil gibt es eine Vogelschutzinsel mit Haubentauchern, Graugänsen, Schwänen, Teich- und Blesshühnern, Kormoranen und Graureihern. Wer den See erkunden will, kann Tretboote, Ruderboote oder Boote mit Elektromotor mieten. Das Baden im See ist jedoch nicht gestattet.