Suche nach Adressen
  •  

Ian Hamilton Finlay: Konkrete Poesie im Garten des Max-Planck-Instituts für Festkörperforschung, 1975

Plastik / Skulptur

Ian Hamilton Finlay: Konkrete Poesie im Garten des Max-Planck-Instituts für Festkörperforschung, 1975
Heisenbergstraße 1
70569 Stuttgart
S-Vaihingen

Ian Hamilton Finlay: Konkrete Poesie im Garten des Max-Planck-Instituts für Festkörperforschung, 1975

Wir über uns

Der Garten in Stuttgart ist Finlays erste gestaltete Anlage auf dem europäischen Festland. Die Grünanlage des Max-Planck-Instituts beinhaltete ursprünglich sieben mehrteilige Kunststationen, von denen eine heute nicht mehr vorhanden ist. Die Kunstwerke, die der schottische Künstler in die Landschaft integriert hat, fallen nicht auf den ersten Blick ins Auge, sondern entfalten ihre ganze Pracht erst bei genauerem Betrachten. Beim Lustwandeln durch den Garten fällt auf, dass Feingefühl, Takt und ein Gespür für Komposition wichtige Elemente Finlays Kunst sind.
Technische Daten
Künstler Ian-Hamilton Finlay
Titel Garten des Max-Planck-Instituts
Jahr 1975
Material Station 1 Schiff: Marmor
Station 2 HIC IACET PARVUM...: Marmor
Station 3: VNDA: Beton, Stahl
Station 4: Wolke: Beton, Segeltuch (ohne Segeltuch erhalten)
Station 5: Windflower: Stahl
Station 6: Sails / Waves: Stahl
Station 7 Wetterhahn (nicht mehr erhalten)
Maße -
Standort Garten des Max-Planck-Instituts für Festkörperforschung, Stuttgart-Büsnau
Eigentümer Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaft e. V., München


Verknüpfte Themen