Suche nach Adressen
  •  

[jetzky:wedlich] TANZ.RAUM.MUSIK.PERFORMANCE

Freies Ensemble - Tanz, Pantomime

Ihr Kontakt zu uns

Telefon
+49 711 4119595
Mobiltelefon
+49 160 1655612
E-Mail
Internet

Wir über uns

Seit 2005 erforschen Antje Jetzky und Ulrich Wedlich in ihren Stücken die Kombination der Mittel Tanz, Musik und Bild. Das Werk umfasst abendfüllende Bühnenprogramme, Performances, sowie Projekte mit angehenden Künstlern und Jugendlichen. Einen Schwerpunkt der Arbeit bilden Duo-Stücke in denen die beiden Künstler Lebensthemen ausloten und kollektiv inszenieren. Dabei werden die Stücke im Zeitablauf immer wieder hinterfragt und erfahren durch eine neue Draufsicht und/oder die Zusammenarbeit mit anderen Künstlern Veränderungen. Ein ästhetisches Anliegen ist Gestaltung des Raumes durch bewegte Projektionen, die entweder von Wedlich analog-live-animiert über Overheadprojektor oder digital teilvorproduziert von Jetzky über ein klassisches VJ-Setting mit der Bewegung der Performer verschmelzen. Interaktion mit dem Publikum ist oft integraler Bestandteil der Arbeiten. Auszug aus den jüngeren Arbeiten: 2009 L'Opéra de la Lune - Tanz-Figuren-Musiktheater frei nach Jacques Prévert (Förderung durch die Stadt Stuttgart, Land Baden-Württemberg und Fonds Darstellende Künste) 2011 Chrysalis | Puppenstube - Multimedialer Tanz-Musik-Raum, Einladung zum Festival Klangraum im Kunstraum Filderstrasse 2011 Sonata4two - Kammerstück für einen Komponisten und eine Choreografin 2012 Reaktion - Ad hoc Performances im Öffentlichen Raum - Video SuperSchwestern - Musikalische Revue 2013/14 Initiierung und Durchführung der Festivalreihe INVERSION zur Belebung der Kirche St. Maria in Stuttgart-Süd 2014 Her Space Room G - Einladung zum Raumstipendium JUST 2014 (Künstlerische Interimsnutzung der Calwer Passage in Stuttgart) 2014/15 Kreativlabor für Jugendliche mLAB (mlabblog.com) Förderung aus Mitteln des BMBF - Kultur macht stark 2015 Also, sprach… Bespielung Marienkirche inspiriert durch Motive aus Nietzsche's Zarathustra 2016 Einladung von der Robert-Bosch-Stiftung zur Gestaltung des künstlerischen Rahmensprogramms der Chamisso-Preisverleihung in der Münchner Residenzkirche