Suche nach Adressen
  •  

Naturschutzgebiet Heslacher Wasserfälle (Obere Haidenklinge)

Waldgebiet / Naturschutzgebiet

Naturschutzgebiet Heslacher Wasserfälle (Obere Haidenklinge)
Naturschutzgebiet Heslacher Wasserfälle (Obere Haidenklinge)
70199 Stuttgart
S-Süd

Wir über uns

Im Bereich zwischen Südheim und Schattenring sind einige Hänge von mehreren engen und steilen Schluchten durchzogen, den so genannten Klingen. Hier haben sich einst Wasserläufe tief in den weichen Stubensandstein eingeschnitten, und dank mancher gestürzter Bäume und herausragender Felsen wirkt dieser Waldteil recht urtümlich. Zu den größten dieser Schluchten gehört die Heidenklinge. Das Wasser fällt hier, besonders nach starken Regenfällen oder Schneeschmelze, auf einer Strecke von mehr als hundert Metern über zahlreiche Felsstufen und bemooste Felsen herab. Ein rein natürliches Schauspiel sind diese Heslacher Wasserfälle freilich nicht. Sie entstanden um 1570, als Herzog Christoph unter der Wasserscheide hindurch einen 800 Meter langen Stollen bauen ließ, um das Wasser des Pfaffensees durch die Heidenklinge in den Nesenbach zu leiten. So kam es den Mühlen am Nesenbach zugute. Der "Christophstollen" existiert noch heute. Zwar nutzt man seit 1874 das Pfaffensee-Wasser großteils zur Trinkwasserbereitung, dennoch sind die Heslacher Fälle und die Heidenklinge mit ihren markanten Felsen und der reichhaltigen Tier- und Pflanzenwelt ein beliebtes Ausflugsziel.