Suche nach Adressen
  •  

Guido Messer: Der Ausländer

Plastik / Skulptur

Guido Messer: Der Ausländer
Göppinger Straße 25
70329 Stuttgart
S-Obertürkheim

Wir über uns

Die Statue im realistischen Stil, ein Mann mit hochgeschlagenem Kragen und gesenktem Blick, steht symbolisch für die erste Generation der Gastarbeiter, die seit Mitte der 1950er Jahre nach Deutschland kamen: ihr gesamtes Hab und Gut in nur einem Koffer bei sich tragend.

Den ersten Entwurf hatte Messer 1982 für einen Wettbewerb zur Gestaltung der Fußgängerzone in Reichenbach an der Fils erstellt. Aufgrund politischer Streitigkeiten im Gemeinderat konnte das Projekt in Reichenbach jedoch nicht realisiert werden.

Erst acht Jahre später,1990, fand die Skulptur am Bahnhof in Obertürkheim im Rahmen der Ortskernsanierung einen permanenten Aufstellungsort . Dies aber - zunächst unter der Bedingung, den Titel des Werks zu entpolitisieren und in "Der Reisende" umzubenennen. Inzwischen ist sie auf ihren ursprünglichen Namen zurückgetauft worden.

Es existieren drei Abgüsse in Lebensgröße: im Haus der Geschichte in Bonn, am Bahnhof in Nonnenhorn sowie am Bahnhof des Stuttgarter Bezirks Obertürkheim. Den ersten Probeguss seiner Skulptur übergab er 2011 dem Stadtmuseum Stuttgart.

Guido Messer wurde 1941 in Buenos Aires geboren und machte in Pforzheim eine Lehre zum Goldschmied. Später studierte Bildhauerei an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart und absolvierte eine Lehre als Kunstgießer.

Verknüpfte Themen