Suche nach Publikationen
  •  

Beiträge zur Stadtentwicklung 39 - Band 1 - Einzelhandels- und Zentrenkonzept

Deutschlandweit ist der Einzelhandelsbereich im Umbruch:
Seit 1992 stagniert der Umsatz im Einzelhandel. Einem erheblichen Rückgang an Lebensmittelgeschäften steht eine anhaltende Ausweitung der Verkaufsflächen gegenüber.
Diese Entwicklung ist auch in vielen Stuttgarter Stadtteilen zu beobachten. Trotzdem: Fast 80 Prozent der Stuttgarter finden in einer Entfernung bis 500 Meter von ihrer Wohnung einen Lebensmittelladen. Die Ziele dieser
Stadtentwicklung haben sich gegenüber der Vergangenheit nicht geändert. Nach wie vor sollen die zentralen Lagen in den Stadtbezirken und Stadtteilen als Einkaufszentren gestärkt werden, um die Nahversorgung - auch für mobilitätseingeschränkte Personen - zu gewährleisten. Dies kann nur gelingen, wenn der Einzelhandel in Gewerbegebieten weitgehend ausgeschlossen wird.

Titelseite Beiträge zur Stadtentwicklung 39 - Band 1 - Einzelhandels- und ZentrenkonzeptTitelseite Beiträge zur Stadtentwicklung 39 - Band 1 - Einzelhandels- und Zentrenkonzept Quelle: LHS

Autor/Autorin

Amt für Stadtplanung und Stadterneuerung

Zugeordnete Organisationseinheit

Amt für Stadtplanung und Stadterneuerung

Herausgeber

Landeshauptstadt Stuttgart

Publikationsart

Broschüre

Weitere Informationen

Beiträge zur Stadtentwicklung 39 - Band 1 - Einzelhandels- und Zentrenkonzept (PDF - 3.421 KB)

Verknüpfte Themen