Suche nach Publikationen
  •  

Monatsheft 1/2013

Die Einwohnerentwicklung Stuttgarts im Jahr 2012. Integration von Entwicklungen aus dem Bereich kommunaler Umfrageforschung in die Stuttgarter Bürgerumfrage 2011. Mütter und Väter werden immer älter. Das durchschnittliche Alter der Mütter bei der Geburt ihrer Kinder hat sich seit Mitte der 70er-Jahre bis 2011 von 27 auf 32 Jahre verschoben. Der Bericht "Mütter und Väter werden immer älter" zeigt auch, dass immer noch die Väter im Schnitt älter sind als die Mütter. Daran hat sich seit den 70er-Jahren wenig verändert. Bei nur jeder fünften Geburt ist die Mutter älter als der Vater. Heute sind in etwa gleich viele Mütter unter 20 Jahre wie über 43 Jahre alt. 1980 dagegen gab es rund 25 Mal mehr junge (unter 20 Jahre) als ältere Mütter (über 43 Jahre). Ein weiterer Aufsatz im Monatsheft untersucht die Einwohnerentwicklung der Landeshauptstadt im Jahr 2012. Detailliert wird sie unter den Aspekten der Wanderungen, der natürlichen Einwohnerentwicklung, der Altersstruktur und der unterschiedlichen Entwicklung der Stadtbezirke analysiert.

Monatsheft der Schriftenreihe "Statistik und Informationsmanagement", gedruckt A4 broschürt

Erschienen im Januar 2013

Produktnummer 9688

Vorschau laden

Umfang

21 Seiten

Adresse

Statistisches Amt

Beiträge zum Produkt

Titel Preis
Die Einwohnerentwicklung Stuttgarts im Jahr 2012 -
Integration von Entwicklungen aus dem Bereich kommunaler Umfrageforschung in die Stuttgarter Bürgerumfrage 2011 -
Mütter und Väter werden 2010 in Stuttgart immer älter -
Faltblatt "Stuttgarter Wohnungsdaten Ausgabe 2012" im Internet -
2013 ist das Jahr der Statistik -
Flächenversiegelung in Stuttgart 2006 -
Stuttgarter Zahlenspiegel 1995 bis 2015 -