Hirschbrunnen Feuerbach

Der Trog diente den Weingärtnern in den dreißiger Jahren im Gewann Hohe Wart als Wasserstelle. Im 18. Jahrhundert hat der Brunnen, dessen Quelle bereits 1494 in der Gemeindeordnung erwähnt wird, wahrscheinlich seinen Namen von dem alten Wirtshaus "Hirsch" an der Ecke Klagenfurter-/Stuttgarter Straße erhalten.



Standort:

Klagenfurter-/Stuttgarter Straße
Stadtbezirk: Feuerbach
Entworfen/realisiert: 1877
Erneuert/saniert: 1978
Unterhaltung: Tiefbauamt
in Betrieb von: ca. Mitte Mai
in Betrieb bis: ca. Mitte September

Hirschbrunnen FeuerbachVergrößern
Hirschbrunnen Feuerbach
 
 

Mehr zum Thema

Schlagwörter