Puttobrunnen

Die Säule in der Brunnenschale schwingt nach oben in eine kleine Überlaufschale aus. Sie wird von einem nackten Fischerknaben aus Bronze bekrönt, der einen großen wasserspeienden Fisch fest an sich drückt. Der Name Putto stammt aus dem Italienischen und bedeutet Kind beziehungsweise Knabe.

Standort: Auf den Steig/Essener Straße
Stadtbezirk: Bad Cannstatt
Entworfen/realisiert: 1952
Entwurf/Realisation: Prof. Alfred Lörcher
Unterhaltung: Tiefbauamt

PuttobrunnenVergrößern
Puttobrunnen
 
 

Mehr zum Thema

Schlagwörter