Schlenklinsbrunnen

Der Schlenklinsbrunnen wurde bereits im Jahr 1343 im Zinsbuch des Esslinger Spitals erwähnt. Bis 1882 diente er mit sechs weiteren zur Wasserversorgung von Heslach, und bis etwa 1965 nutzte die nahe gelegene Brauerei sein Wasser. 1985 wurde der Brunnen bei der Witthohstaffel an einer gestalteten Porphyrpflasterwand neu aufgestellt und durch ein neues Wasserzulaufrohr, einen Pflanztrog mit Rankgerüst, eine Rosenbepflanzung und eine Hundetränke ergänzt.



Standort:

Wannenstraße/Witthohstaffel
Stadtbezirk: Stuttgart-Süd
Entworfen/realisiert: 1343
Erneuert/saniert: 1985
Unterhaltung: Tiefbauamt
in Betrieb von: ca. Mitte Mai
in Betrieb bis: ca. Mitte September

SchlenklinsbrunnenVergrößern
Schlenklinsbrunnen
 
 

Mehr zum Thema

Schlagwörter