Silcherbrunnen

Einem massiven viereckigen Brunnenstock aus gelblichem Pfaffenhofer Sandstein ist ein kleiner halbrunder Trog vorgelagert. Im Relief des Stocks ist der "Zuffenhauser Hirte" aus Ludwig Uhlands Gedicht "Die Döffinger Schlacht" dargestellt. Der Name des Brunnens geht auf den Dichter Friedrich Silcher zurück, dessen Mutter aus Zuffenhausen stammte.



Standort:

Zahn-Nopper-/Stammheimer Straße
Stadtbezirk: Zuffenhausen
Entworfen/realisiert: 1953
Entwurf/Realisation: Joseph Frey
Unterhaltung: Tiefbauamt

SilcherbrunnenVergrößern
Silcherbrunnen
 
 

Mehr zum Thema

Schlagwörter