Steinbrunnen

Der Brunnen mit seiner würfelförmigen Einhausung aus Travertinmauerwerk und der Wasserrinne wird in der Oberamtsbeschreibung von 1851 erwähnt: "Östlich von Möhringen am so genannten Märzenbaum ist der reichhaltige, nie versiegende Steinbrunnen, dessen Wasser einen willkommenen Zufluss für die Obere Körschmühle liefert."



Standort:

Dinghof-/Steinbrunnenstraße
Stadtbezirk: Möhringen
Entworfen/realisiert: 1851
Unterhaltung: Tiefbauamt
in Betrieb von: ca. Mitte Mai
in Betrieb bis: ca. Mitte September

SteinbrunnenVergrößern
Steinbrunnen
 
 

Mehr zum Thema

Schlagwörter