Terminvereinbarung bei der Ausländerbehörde

Um Besucher schnell und ohne Wartezeiten bedienen zu können, sind Vorsprachen in der Regel nur noch nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.

Die Vorsprache bei den allgemeinen Buchstabengruppen A-Z oder der Asylstelle erfordert eine Terminvereinbarung


In Einreise- und Beschäftigungsangelegenheiten (Team Einreise und Arbeit) sowie für das Team Ausweisung ist keine Terminvereinbarung erforderlich. Hier gilt die bisherige Sprechzeit:
  • Montags bis Mittwochs
    08:30 - 13:00 Uhr
  • Donnerstags
    13:00 - 18:00 Uhr
  • Freitags
    08:30 - 12:00 Uhr
 
Von Sachstandsauskünfte in Einreise- und Arbeitserlaubnisangelegenheiten bitten wir abzusehen, da sie die Bearbeitung der Anträge verzögern. In dringenden Fällen können sie unter den Rufnummern des Team Einreiseangelegenheiten und Arbeitsaufenthalte erteilt werden.



Hinweis: Für Vorsprachen ohne Termin steht während der offiziellen Öffnungszeiten nur der Zentrale Informationssschalter der Dienststelle zur Verfügung. Wegen des großen Kundenzustroms ist jedoch mit längeren Wartezeiten zu rechnen. Bei Vorsprachen gegen Ende der Sprechzeit kann eine Bedienung nicht garantiert werden. Wegen des erfahrungsgemäß besonders hohen Kundenaufkommens während der Öffnungszeiten am Montag, Donnerstag und Freitag empfehlen wir, diese Tage möglichst zu meiden.


 
 

Mehr zum Thema

Schlagwörter