Fischereischein auf Lebenszeit

Die Erteilung des Fischereischeins auf Lebenszeit ist davon abhängig, dass ausreichende Kenntnisse auf den Sachgebieten Fischkunde, Gewässerkunde, Schutz- und Pflege der Fischgewässer, Fischhege und über einschlägige Rechtsvorschriften, insbesondere des Fischerei- und des Wasserrechts, des Tierschutz- und Tierseuchenrechts, vorhanden sind. Die erforderliche Sachkunde kann durch die erfolgreiche Ablegung der Fischerprüfung nachgewiesen werden.

Personen, die in den Jahren 1976 bis 1980 einen Jahresfischereischein oder einen Jahresfischereischein für Kinder und Jugendliche erworben hatten, sind unbefristet vom Nachweis der Sachkunde befreit. Ihnen kann ohne Sachkundenachweis ein Fischereischein auf Lebenszeit ausgestellt werden.

Der Fischereischein auf Lebenszeit ist nur gültig, wenn die Fischereiabgabe bezahlt ist. Als Nachweis für die Entrichtung der Abgabe gilt der Einzahlungsvermerk im Fischereischein.

Voraussetzungen

  • Sachkundenachweis/Fischerprüfung gem. §§ 14 ff der Landesfischereiverordnung
  • Mindestalter: 10 Jahre
  • Kinderausweis/Personalausweis
  • bei Neuausstellung 1 Lichtbild beifügen