Mitmachen Ehrensache - Jugendliche engagieren sich ehrenamtlich

Unter dem Motto "Mitmachen Ehrensache" haben die Jugendstiftung Baden-Württemberg und die Stuttgarter Jugendhaus Gesellschaft einen Aktionstag für ehrenamtliches Engagement Jugendlicher etabliert. Das Konzept ist einfach: Schüler suchen sich für einen Tag einen Job - der Lohn fließt in die Spendenkasse für soziale Projekte.

Unter dem Motto "Mitmachen Ehrensache- Jugendliche jobben für einen guten Zweck" haben die Jugendstiftung Baden-Württemberg und die Stuttgarter Jugendhaus Gesellschaft einen Aktionstag für ehrenamtliches Engagement Jugendlicher etabliert. Das Konzept ist einfach: Schüler suchen sich für einen Tag einen Job - der Lohn fließt in die Spendenkasse für soziale Projekte.

Ihren Arbeitgeber suchen sich  die Helfer in der Regel eigenständig. Jobben kann man überall: Im Krankenhaus, Kaufhaus, in der Buchhandlung, Apotheke, beim Bäcker oder Gärtner, im Kindergarten oder in Handwerksbetrieben. Peter Freudenthaler von der Band Fools Garden und Tobias Borke, Rap-Poet aus Stuttgart, sind Schirmherren von Mitmachen Ehrensache.
Mitmachen können Schülerinnen und Schüler ab Klasse 7 - auch ganztägig, weil die Bindung an das Jugendarbeitsschutzgesetz entfällt.

Der empfohlene Mindestlohn liegt bei 5 Euro, nach oben sind keine Grenzen gesetzt. Voraussetzung für die Teilnahme ist das Einverständnis der Schulleitung. Die Helfer bekommen dann schulfrei, die Arbeitsvereinbarung gilt als Entschuldigung.

Logo Mitmachen EhrensacheVergrößern

Informationen zum Mitmachen:

Weitere Informationen zur Aktion Mitmachen Ehrensache gibt es auf

www.mitmachen-ehrensache.de

oder
 


Das Aktionsbüro Stuttgart steht jobsuchenden Jugendlichen wie Arbeitgebern gerne mit Rat und Tat zur Seite. Das Aktionsbüro ist telefonisch erreichbar unter der Nummer (0711) 9978599 oder per E-Mail kircher@mitmachen-ehrensache.de.