Frühstudium

Du bist in der Oberstufe, besonders motiviert, interessiert und arbeitest selbstständig? Dann hast Du gute Voraussetzungen für ein Frühstudium. Das wird von vielen Hochschulen in Stuttgart angeboten. Parallel zur Schule kannst Du Lehrveranstaltungen besuchen. Allerdings bringt das eine ziemlich große Belastung mit sich, denn in der Regel müssen die versäumten Schulstunden nachgearbeitet werden. Und grundsätzlich setzt eine Teilnahme am Frühstudium das Einverständnis Deiner Lehrer und Deiner Eltern voraus.

Auf dieser Seite kannst Du Dir einen ersten Überblick verschaffen. Detaillierte Informationen gibt es direkt bei der jeweiligen Hochschule.

Universität Stuttgart

Die Universität Stuttgart bietet ein Führstudium in zahlreichen Fachrichtungen an. Es richtet sich an Schüler, die begabt, interessiert, motiviert und selbstständig sind und sehr gute schulische Leistungen sowie die Fähigkeit, zielorientiert zu arbeiten, aufweisen können. Die jungen Leute haben die Chance, sich ein Bild von ihrem künftigen Lernort zu machen, nehmen an einer oder mehreren Lehrveranstaltungen eines Studiengangs teil und können Studien- und Prüfungsleistungen erwerben. Diese Leistungen können auf ein späteres Studium angerechnet werden. Wer am Frühstudium teilnimmt muss keine Gebühren bezahlen. Bewerbungen sollten bestenfalls im Sommer bis Anfang September an die Uni Stuttgart gesendet werden.


Universität Hohenheim

Gymnasiasten der Klassenstufen 11 bis 13 können an der Universität Hohenheim ein Frühstudium absolvieren. Die Schüler dürfen an ausgewählten Veranstaltungen teilnehmen - so werden motivierte und selbstständig arbeitende Schüler gemäß ihren Bildungsinteressen gefördert. Bereits vor dem Abitur sollen junge Leute an die universitäre Wissenschaft herangeführt werden. Wer am Frühstudium teilnimmt muss nichts dafür bezahlen - es ist eine Art Schulersatzunterricht. Die besuchten Lehrveranstaltungen werden durch Teilnahme- und Leistungsscheine bestätigt, die für ein späteres Studium angerechnet werden können. Die Bewerbungen müssen rechtzeitig vor Beginn des Winter- und Sommersemesters eingereicht werden.


Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst

An der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst können hochbegabte junge Musiker, die noch zur Schule gehen, aber schon ein überdurchschnittliches musikalisches und instrumentales Können vorweisen, studieren. In der Regel wird von einem Mindestalter von 12 bis 14 Jahren ausgegangen, wobei Ausnahmen möglich sind. Für Jungstudierende gibt es einmal wöchentlich Instrumental- und Kammermusikunterricht. Alle drei Wochen finden Seminarstunden für Gehörbildung und Theorie statt. Einmal pro Semester werden konzentrierte Projekte an Wochenenden angeboten.