Jagdschein

Wer die Jagd ausüben will, muss einen Jagdschein besitzen.

  • Der Jagdschein wird in Stuttgart vom Amt für öffentliche Ordnung - Kreisjagdamt - bei Vorliegen der Voraussetzungen erteilt. Er berechtigt zur Ausübung der Jagd im Bundesgebiet und zum Erwerb von Jagdwaffen. Neben dem Jagdschein ist für die Ausübung der Jagd noch die Zustimmung des jeweiligen Revierinhabers notwendig. Nichtdeutsche Jagdscheine berechtigen weder zur Jagdausübung im Bundesgebiet noch zum Waffenerwerb.
  • Die jagdrechtliche Zuverlässigkeit wird vor der Erteilung des Jagdscheines durch das Amt für öffentliche Ordnung - Kreisjagdamt - geprüft.
  • Die Jagdhaftpflichtversicherung wird im gesetzlich vorgeschriebenen Umfang von allen großen Versicherungsgesellschaften angeboten und muß bei der Beantragung des Jagdscheines vom Antragsteller nachgewiesen werden.
  • Bei der Ersterteilung des Jagdscheines muß der Antragsteller persönlich vorsprechen. Verlängerungen sind per Post unter Beifügung des Jagdscheines möglich.

Weitere Informationen
Das Jagdjahr beginnt am 1. April und endet am 31. März des folgenden Jahres

Voraussetzungen

  • Sachkundenachweis durch eine deutsche Jägerprüfung
  • Nachweis einer Jagdhaftpflichtversicherung
  • erforderliche Zuverlässigkeit - wird von der Behörde geprüft
  • 1 Lichtbild (bei Erst- oder Neuausstellung)